Archive for Mai 24th, 2019

24. Mai 2019

Trump Reportedly Okays More Troops in Middle East Amid Simmering Iran Tensions

On Thursday, US Defence Secretary Patrick Shanahan affirmed that the Pentagon was considering sending more US troops to the Middle East in order to boost protection for American forces there amid tensions with Iran.

more here:
https://sptnkne.ws/m5r5

24. Mai 2019

Russophobie: Kopf von Soldatenfigur eines sowjetischen Denkmals auf dem Ehrenfriedhof in Nordhausen abgeschlagen.

Unbekannte haben die Soldatenfigur eines sowjetischen Denkmals auf dem Ehrenfriedhof in Nordhausen geköpft. Der oder die Täter schlugen zudem der Kinderfigur im Arm des Soldaten die Hand ab, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Das Denkmal war nach Angaben der Stadt Nordhausen 1946 im Auftrag der Roten Armee auf dem Friedhof errichtet worden. Es zeigt einen Sowjetsoldaten, der ein Kind im Arm hält und erinnert an die Toten der Roten Armee. 215 von ihnen sind den Angaben nach in den benachbarten Gräbern beigesetzt.

Quelle:

https://kurzelinks.de/f2ji

24. Mai 2019

Die Doppel-Moralisten Israel und die USA scheren sich nicht um das Völkerrecht, zeigen aber mit dem Finger auf Russland. (Rubikon)

Israel ist das Land, das seit 1968 die meisten Verstöße gegen das Völkerrecht begangen hat — aber jede Kritik daran wird mit dem Vorwurf des Antisemitismus ausgehebelt. Auch die Bombardierung Serbiens durch die USA war völkerrechtswidrig, wurde jedoch weltweit nicht sanktioniert. Große Aufregung dagegen herrschte bei der angeblichen „Annexion“ der Krim — lief diese doch US-amerikanischen Interessen entgegen. Von der Ohnmacht der UN und den Folgen für den Weltfrieden.

Hier weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/die-doppel-moralisten

24. Mai 2019

Geleakter Giftgas-Bericht: Ließ sich die OPCW für Syrien-Propaganda einspannen? (nachdenkseiten.de)

Ein Dokument der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) sorgt für Aufsehen. Von der OPCW wurde das Papier – ein kritischer Zusatz zur OPCW-Analyse des angeblichen Giftgas-Angriffs im syrischen Duma im Jahr 2018 – mutmaßlich unter Verschluss gehalten. Auf dem dadurch „geglätteten“ Bericht wurden schwere Vorwürfe gegen die syrische Regierung aufgebaut. Der Vorgang wirft Licht auf die medialen Verzerrungen zu Syrien und zum Giftgas-Komplex. Von Tobias Riegel.

weiter hier:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=52014

24. Mai 2019

Die Entkopplung der Welt – In der Debatte um die Folgen des US-Wirtschaftskriegs gegen China nehmen die Warnungen vor einer neuen Zweiteilung der Welt zu (german-foreign-policy.com)

 

In der Debatte um die Folgen des US-Wirtschaftskriegs gegen China nehmen die Warnungen vor einer neuen Zweiteilung der Welt zu. Der Totalboykott der Trump-Administration gegen den chinesischen Konzern Huawei markiere einen „einschneidenden Wendepunkt“, der „als ‚Beginn der Entkopplung‘ im Hochtechnologiesektor verstanden werden“ könne, warnt ein Berliner Chinaexperte. Bleibe Washington dabei, dann stehe die globale Etablierung zweier strikt „voneinander getrennte[r]“ Wirtschaftsblöcke bevor – wie im Kalten Krieg. Tatsächlich befürworten US-Strategen aus dem Umfeld der Trump-Administration spätestens seit dem vergangenen Jahr ein „Decoupling“ („Entkopplung“) der US-Industrie von China; der US-Präsident selbst fordert die Rückkehr von Konzernen wie Apple in die Vereinigten Staaten. Die deutsche Wirtschaft, der der Verlust ihres Chinageschäfts schwerste Einbrüche bringen würde, lehnt das „Decoupling“ dezidiert ab. Experten warnen, es wäre mit der Eskalation der globalen Spannungen verbunden – wie im Kalten Krieg.

Weiterlesen:
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7948/

24. Mai 2019

US-Justiz hat Anklage gegen Julian Assange deutlich verschärft – Aufruf „Freiheit für Julian Assange und Chelsea Manning!“ jetzt unterzeichnen!

Komitee zur Verteidigung von Julian Assange und Chelsea Manning – 24. Mai 2019

Wie von uns vorausgesagt, haben die US-Justizbehörden die Anklage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange deutlich verschärft und 17 neue Anklagepunkte hinzugefügt. Die USA fordern von Großbritannien, wo Assange nach wie vor im Belmarsh-Hochsicherheitsgefängnis festgehalten wird, seine Auslieferung, um ihm den Prozess zu machen. Sollte London dieser Forderung nachkommen, droht dem WikiLeaks-Gründer im Fall einer Verurteilung nun eine Höchststrafe von insgesamt bis zu 175 Jahren Haft. Sollten weitere Anklagepunkte hinzukommen, was keineswegs unwahrscheinlich ist, könnte ihm sogar die Todesstrafe drohen.

Die Anklage wirft Assange eine Verschwörung mit der Whistleblowerin und ehemaligen US-Soldatin Chelsea Manning vor. Manning war wegen der Enthüllung von US-Kriegsverbrechen im Irak im Jahr 2013 zu 35 Jahren Haft verurteilt, 2017 jedoch vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama kurz vor dem Ende von dessen zweiter Amtzszeit begnadigt worden. Inzwischen sitzt sie erneut im Gefängnis. Mit einer Beugehaft und der Androhung empfindlicher Geldstrafen soll sie zu einer Aussage gegen Assange gezwungen werden.

Mit dem Aufruf „Freiheit für Julian Assange und Chelsea Manning!„, den inzwischen weit über 100 Einzelpersonen und Organisationen unterzeichnet haben, fordert das Komitee zur Verteidigung von Julian Assange und Chelsea Manning die sofortige und bedingungslose Freilassung der beiden sowie aller Menschen, die das Ausmaß der völkerrechtswidrigen und brutalen Kriege und Verbrechen der USA und ihrer Verbündeten enthüllt haben. Aufruf hier unterzeichen (Name, Wohnort)

Die Verfolgung von Assange und Manning findet vor dem Hintergrund eskalierender Kriegsdrohungen der USA gegen Iran, Venezuela – und inzwischen auch wieder Syrien – statt. Zugleich verschärft die Trump-Regierung ihren Handelskrieg gegen China. An Assange und Manning soll ein Exempel statuiert werden, um jede Opposition gegen Kriegs- und andere imperialistische Verbrechen zum Schweigen zu bringen und die Entwicklung einer globalen Antikriegsbewegung zu verhindern.

Der Kampf für die Verteidigung und Freiheit von Julian Assange und Chelsea Manning bildet aktuell die Speerspitze im Kampf für die Meinungs- und Pressefreiheit und gegen die US-/NATO-Kriegstreiberei.

Wir forden alle Kriegsgegner und Freunde der Meinungs- und Pressefreiheit auf, den Aufruf zu unterzeichen und weiterverbreiten und sich an Aktionen und Veranstaltungen zur Verteidigung von Julian Assange und Chelsea Manning aktiv zu beteiligen.

Außerdem fordern wir alle Wahlberechtigten auf, bei der Wahl zum Europaparlament insbesondere auch darauf zu achten, wie die zur Wahl stehenden Parteien sich im Fall Assange/Manning positionieren.

Komitee zur Verteidigung von Julian Assange und Chelsea Manning

24. Mai 2019

Snowden: „Kriegserklärung an den Journalismus“ (Heise.de)

  1. Mai 2019 Florian Rötzer

Das US-Justizministerium beschuldigt Assange zusätzlich mit 17 Straftaten mit jeweils einer Höchststrafe von 10 Jahren Gefängnis. Es soll ein Exempel statuiert werden

Es war zu erwarten, dass das US-Justizministerium Julian Assange nicht nur wegen Verschwörung zum Einbruch in die Computersysteme anklagen würde, wie bislang bekannt geworden ist. Darauf stünde eine Höchststrafe von 5 Jahren Gefängnis. Zu vermuten war, dass man es Großbritannien oder Schweden erleichtern wollte, Assange auszuliefern. Verwunderlich ist, dass nun schon vor der Auslieferung 17 weitere Anklagen nachgeschoben werden. Assange, so wird gesagt, sei beteiligt an einer der größten Verletzung von Geheimdokumenten in der amerikanischen Geschichte.

weiterlesen hier:
https://www.heise.de/tp/features/Snowden-Kriegserklaerung-an-den-Journalismus-4430989.html

24. Mai 2019

Ex CIA-Analyst Ray McGovern: Vorwände für einen US-Überfall auf den Iran

der zum Friedensaktivisten gewordene ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern untersucht die Vorwände für einen US-Überfall auf den Iran.

(s. http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP06019_240519.pdf )

24. Mai 2019

Venezuela schafft Alternativen zu Visa, Master und Maestro (amerika21.de)

„Einführung eines alternativen Mechanismus für Transaktionen mit EC- und Kreditkarten auf nationaler Ebene“ angekündigt.

weiterlesen hier:
https://amerika21.de/2019/05/226623/venezuela-banken-sanktionen-visa-master

24. Mai 2019

#ManosFueraDeVenezuela Evento en Berlin Mayo 28

Solidaridad con la fuerzas progresistas de América Latina!
Sala Humboldt de la Urania en Berlín

https://www.rosa-luxemburg-konferenz.de/es/venezuela-inicio

%d Bloggern gefällt das: