Die US-Kongressabgeordnete Ilhan Omar verurteilt die von den USA verhängten Sanktionen gegen Venezuela. „Man versucht in Venezuela einen Regierungswechsel zu erzwingen“.

Der Kongressabgeordnete der Demokratischen Partein Ilhan Omar sagte , dass die Sanktionen unilaterale und illegale Massnahmen der US-Regierung sind und das die Trump-Regierung für die aktuelle Situation in Venezuela verantwortlich zu machen ist .

In einem Interview mit Democracy Now sagte die Kongressabgeordnete, dass die Maßnahmen der Regierung von Donald Trump zu einer Destabilisierung der südamerikanischen Nation führen können.

„Viele der von uns verabschiedeten Richtlinien haben in gewisser Weise zur Destabilisierung in Venezuela beigetragen“, sagte er.

Omar verurteilte die von den USA verhängten Sanktionen mit denen versucht wird, einen Regierungswechsel in Venezuela zu erzwingen, was der Bevölkerung dieses Landes nicht hilft.

Darüber hinaus betonte er, dass diese Maßnahmen auch nicht im Interesse der USA liegen. „Sie stabilisieren das Leben der Menschen nicht, und das gefährdet auch uns hier in den USA“, sagte sie.

Die venezolanische Regierung hat angeprangert, dass die angeblichen Sanktionen gegen Staatsbeamte wirklich gegen die Wirtschaft des Landes gerichtet sind, und der Bevölkerung des Landes großen Schaden zufügt.

Quelle teleSUR:
https://kurzelinks.de/4mv9

%d Bloggern gefällt das: