Brief mit Bitte um Unterstützung: Einhaltung des internationalen Rechts zum Schutz der venezolanischen Botschaft in Washington DC

3. Mai 2019

Seine Exzellenz Hans Peter Wittig, Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in den Vereinigten Staaten von Amerika

4645 Reservoir Road, NW,

Washington DC 20007

Telefon: 1 (202) 298-4000

Re: Bitte um Unterstützung des internationalen Rechts durch Schutz der venezolanischen Botschaft

Sehr geehrter Botschafter,

Wir, die geladenen Gäste und offiziell ernannten Stewards der bolivianischen Botschaft der Republik Venezuelas in der 1099 30th Street NW # 2, in Washington, DC 2000 wenden uns an Sie und andere diplomatische Vertretungen in den USA, um Ihre Unterstützung und Ihren Beistand zu erbitten, um das illegale Eindringen in die Botschaft Venezuelas und die illegale Konfiszierung des Eigentums der Regierung von Venezuela zu verhindern, durch Bundes- und / oder Kommunalbehörden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Wie Ihnen vielleicht bereits bekannt ist, hat die US-Regierung aufgrund ihres heftigen Widerstandes gegen den ordnungsgemäß gewählten, von der UNO anerkannten Präsidenten VN Venezuelas, Nicolas Maduro bereits das Konsulat Venezuelas in New York besetzt sowie auch den Sitz des venezolanischen Militärattachés in Washington DC. Dies ist ein Verstoß gegen Artikel 22 des Wiener Übereinkommens von 1961 über diplomatische Beziehungen

Jetzt plant man das venezolanische Botschaftsgebäude in Washington, DC, zu besetzen und die Mitarbeiter einer nicht gewählten, unrechtmäßigen, nicht von der UNO anerkannten Regierung einzusetzen, repräsentiert von Oppositionsführer Juan Guaido, der von den USA unterstützt wird.

Seit Anfang April 2019 haben wir – eine Gruppe von Friedensaktivisten, Journalisten und besorgten Bürger, bekannt als das das Embassy Protection Collective (Botschaftsschutz-Kollektiv) – uns rechtmäßig in der Venezolanische Botschaft niedergelassen mit vollem Wissen und Unterstützung der venezolanischen Regierung, um das rechtswidrige Eindringen und die illegale Konfiszierung von venezolanischem Eigentum zu verhindern.

Wir sind die vorläufigen Beschützer der Botschaft, bis die Verhandlungen abgeschlossen sind. Wir hoffen, dass wir diesen Ort hier halten können bis dies geschieht, aber die Bedrohung, dass der Geheimdienst in die Botschaft einzudringt, um uns zu verhaften und der Opposition zu übergeben, ist ständig präsent. Die Unterstützung dagegen war enorm, es ist eine große Gruppe von Menschen hier präsent, Menschen die hier arbeiten und leben. Aber die Realität ist, dass wir diesen Raum für Wochen oder möglicherweise Monate schützen müssen, kochen, reinigen, Medien erstellen und für unsere eigene Sicherheit sorgen müssen.

Wir, das Embassy Protection Collective in der venezolanischen Botschaft, bitten um Ihre Unterstützung und jegliche Unterstützung, die Sie leisten können, damit wir eine starke, Präsenz in der Botschaft aufrechterhalten können, um die illegale Beschlagnahme zu verhindern, um um gleichzeitig einen konstruktiven Dialog zwischen den verschiedenen betroffenen Parteienzu führen, der zu einem friedlichen Verhandlungsprozess führt.

Ihre Unterstützung könnte in folgender Weise erfolgen: Durch die Unterzeichnung unserer Petitionen und Erklärungen kommen; durch die Einreichung offizieller Beschwerden beim US-Außenministerium und beim US-Geheimdienst; durch offizielle öffentliche Erklärungen in Unterstützung der Mission des Kollektivs in den Medien; durch materielle Unterstützung in Form von Lebensmitteln, Betten, Werkzeuge, Baumaterial, Geldspenden usw .; durch das initiieren oder erleichtern

von Verhandlungen im Hintergrund mit allen betroffenen Parteien; durch die körperliche Präsenz von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern in der Venezolanischen Botschaft, um an unseren öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen oder sich hier bei uns aufzuhalten; durch Veröffentlichung des Problems gegenüber der UN, der OAS und anderen multinationalen Institutionen; als offizielles Protektorat für die venezolanische Botschaft und so weiter.

Wir müssen Ihnen nicht erklären, wie gefährlich diese schwerwiegenden Verstöße gegen das Völkerrecht sind, die von den USA gegen eine souveräne Nation betrieben werden und die einen besorgniserregenden Präzedenzfall darstellen, und dass diese Maßnahmen rechtswidrig sind was sie für künftige Beziehungen zwischen ausländischen diplomatischen Vertretungen und ihren Gastländern bedeuten können. Wenn diese flagranten Verstöße dürfen jetzt geschehen können, welche Nation wird als nächstes mit diesen Aggressionen konfrontiert werden ? Was werden die Folgen für die globale Stabilität und den Weltfrieden sein?

Stehen Sie zu uns und unterstützen Sie unsere Bemühungen, mehr als nur ein Gebäude zu schützen, das ausZiegeln und Mörtel besteht, sondern vielmehr ein internationales System von Regeln und Normen, das rücksichtslose Einmischung, Aggression oder globale Konflikte ablehnt und stattdessen Diplomatie, Kooperation und eine friedliche, multipolare Welt anstrebt. Ein Verstoß gegen das eine ist ein Verstoß gegen alle.

Wir freuen uns sehr, dass Sie uns Ihre Zeit gegeben haben, um unsere Bitte zu hören. Sie können uns kontaktieren:
Direkt an: (410) 591-0892, oder per e-mail an: margaretflowersmd@gmail.com
Falls Sie weitere Fragen haben. Wir danken Ihnen und freuen uns, von Ihnen zu hören.

Hochachtungsvoll,

The Embassy Protection Collective

ScreenHunter 2489

PDF:
https://kurzelinks.de/iwh7

%d Bloggern gefällt das: