Botschaft Venezuelas in Washington: Konfrontation erwartet. Botschafts-Schutzkollektiv führt Besetzung fort. Verhaftungen wahrscheinlich. – Von Kevin Zeese und Margaret Flowers, (Popular Resistance)

ScreenHunter 2448

Die nächsten zwei Tage werden für den Schutz der venezolanischen Botschaft in Washington, DC entscheidend sein. Das Embassy Protection Collective ist bereit, auf absehbare Zeit in der Botschaft zu bleiben, solange die Souveränität Venezuelas vor einem Putsch geschützt wird, den die Vereinigten Staaten mit ihrer betrügerischen Marionettenregierung von Juan Guaido angeführt haben, von der die ganze Welt weiß, dass sie eine Farce ist – nicht ausgewählt und nach venezolanischem und internationalem Recht illegal. Wir stehen bei der venezolanischen Regierung und ihrem rechtmäßig gewählten Präsidenten Nicolas Maduro.

Wenn die USA die Botschaft Venezuela in Washington erfolgreich einnehmen können, können andere Länder nachziehen.

In Washington, DC kann eine starke öffentliche Unterstützung die Übernahme der Botschaft verhindern. In den letzten zwei Tagen haben sich mehr als 800 Personen und Organisationen der Erklärung der Protektion der Botschaft (Colectivos De La Paz) angeschlossen. In der Erklärung werden die rechtswidrigen Handlungen der Trump-Regierung und ihrer gefälschten Marionettenregierung sowie die Legitimität von Präsident Maduro und der gewählten venezolanischen Regierung deutlich gemacht. Melden Sie sich hier zur Erklärung an, um Ihre Solidarität mit dem venezolanischen Volk und Ihren Widerstand gegen den US-Putsch zu zeigen.

Es gab eine Reihe von sehr interessanten Veranstaltungen in der venezolanischen Botschaft in Washington, DC. Vom Embassy Protection Collective angefertigte politische Banner wurden an der Botschaft angebracht, sie beschreiben den US-Putsch und die betrügerische, illegale Marionettenregierung.

Ein Banner mit den „Augen von Chavez“ wurde zusammen mit mehreren anderen Banner in der Botschaft angebracht. Am Mittwochabend veranstaltet das von CODE PINK und Popular Resistance initiierte Collective ein Forum mit dem ehemaligen CIA-Offizier John Kiriakou. Kiriakou sprach über „Eine Einblicke in CIA-geführte Coups“. Auf der venezolanischen Botschaft wird eine Lichtprojektion gezeigt.

Das Kollektiv hat hervorgehoben, dass in Venezuela ein von den USA unterstützer Putsch stattfindet. Am Gebäude angebrachte Anschlagtafeln zeigen die „The Regime Change Checklist“, in der einige der Schritte beschrieben werden, die die USA unternommen haben, um einen Staatsstreich in Venezuela zu erzwingen. Ein anderes Banner zeigt die „Ergebnisse von US-Regimechange Aktionen“, das einige der vielen US-Staatsstreiche und ihre verheerenden Auswirkungen zusammenfasst. Eine Serie von 32 Tafeln entlang der Vorderseite der Botschaft beschreibt die Chronologie der Kampagne zur Änderung des US-Regimes.

Das Embassy Protection Collective befindet sich mit Genehmigung der venezolanischen Regierung in der Botschaft. Das Kollektiv verstößt nicht gegen das Gesetz, sondern dient den Menschen in Venezuela. Wenn US-Behörden ohne Erlaubnis der Maduro-Regierung die Botschaft betreten, werden sie gegen das Gesetz verstoßen und in das Hoheitsgebiet Venezuelas eindringen. Dies ist an der Zeit, dass alle, die sich der US-Intervention widersetzen, ihre Unterstützung zeigen müssen, indem sie alles tun, um die venezolanische Botschaft in Washington, DC, zu schützen.

Quellen:
http://bit.do/eQx68
http://bit.do/eQx6V

%d Bloggern gefällt das: