Von der ökonomischen zur sozialökologischen Revolution – von Wolfgang Penzholz

„Umwelt und zunehmender Rohstoffmangel (nicht nur im Energiebereich) …“stellen uns nach zwei Jahrhunderten des unaufhörlichen Wachstums in Zukunft wieder vor steil aufragenden Barrieren“.

Daher müssen wir uns „mit erneuerbaren Energien in eine Gesellschaft der Nachhaltigkeit einrichten“. Im Zentrum der neuen Bewegung steht die Ökologie, betrieben von sozial-ökologischen, bewussten Menschen.

ein Arbeitspapier von Wolfgang Penzholz, März 2019 –
Basisgruppe Aufstehen in Anti-War Cafe Berlin

weiter hier: https://kurzlink.de/uAfjg0nQS

 

%d Bloggern gefällt das: