Berliner Aufstehen-Kongress am So 28. April

auf-kongress

Einlass ab 10.30 Uhr. Ab 11 Uhr startet der Kongress mit Redebeiträgen von Wolfgang Zarnack, dem neuen Vorsitzenden des Aufstehen Trägervereins, und Bärbel Lange, Mitglied des Landesvorstands der GEW, die den Blick von
außen auf unsere Bewegung richten wird.
Als Gast werden wir außerdem Paul Steinhardt, Mitherausgeber der Online-Zeitschrift „Makroskop“, begrüßen.
Anschließend geht es weiter mit Kurzstatements der TeilnehmerInnen und mit der Gruppenarbeit in sieben Workshops zu den Themenkomplexen:
Wirtschaft und Soziales
Wohnen
Frieden
Migration
Umwelt und Tierschutz
Demokratie und Lobbyismus
Bewegung und Organisation.

Laura Laabs (Aufstehen Neukölln) und Michael Prütz von der Initiative für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ werden die Abschlussreden halten.

Für die Deckung der anfallenden Kosten bitten wir um eine Spende von, je nach Möglichkeit, 5, 10 oder 20 Euro, die ihr am
Eingang abgeben könnt.

Auch eine spontane Teilnahme ist willkommen, noch besser aber ist eine Anmeldung vorab, schickt dazu bitte eine kurze Mail an: berlin-kongress@aufstehen.de . Teilt uns bitte euren Namen und den Workshop, den ihr besuchen wollt, mit, das erleichtert die Planung.
Das Programm des Kongresses findet ihr auf der Aufstehen-Webseite www.aufstehen.de/berlin, der Planungsstand wird regelmäßig aktualisiert.

%d Bloggern gefällt das: