Bundesregierung rudert zurück Berlin will Guaidós »Botschafter« nicht anerkennen. Neuer Stromausfall in Venezuela noch nicht behoben (Tageszeitung junge Welt)

Fast zwei Monate nach ihrer Anerkennung Juan Guaidós als »Übergangspräsident« Venezuelas rudert die Bundesregierung vorsichtig zurück. Man werde den von Guaidó als seinen Vertreter nach Deutschland geschickten Otto Gebauer nicht als Botschafter akkreditieren, teilte das Auswärtige Amt auf eine Anfrage der Linkspartei mit. Man habe Gebauer am 13. März zu politischen Gesprächen empfangen. »Weitere Schritte sind nicht geplant«, heißt es in der Antwort, aus der die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) am Mittwoch zitierte.

weiterlesen hier:
https://www.jungewelt.de/artikel/351869.krise-in-venezuela-bundesregierung-rudert-zur%C3%BCck.html

%d Bloggern gefällt das: