Aktionstag „Bunte Westen“ für soziale Gerechtigkeit und Frieden um eine Gesellschaft der Solidarität aufzubauen – Berlin, Sa 16.2. um 11:45 Uhr – Potsdamer Platz!

übermorgen ist es soweit! Ab 11:45 Uhr wollen wir den Potsdamer Platz mit Warnwesten aller Größen und Farben füllen und dann gemeinsam zum Brandenburger Tor ziehen. Mit unserem Aktionstag „Bunte Westen“ wollen wir für soziale Gerechtigkeit und Frieden demonstrieren. Unter dem Motto „Empört Euch! Indignez-Vous!“ rufen wir die Menschen auf, sich uns anzuschließen und ihren Protest kundzutun.

Immer wieder ist zu hören, dass rechtsextreme und völkische Gruppen versuchen würden, die Gelbwestenbewegung für ihre Zwecke zu missbrauchen. Die Generalversammlung der Gelbwesten in Frankreich hat dazu schon Stellung bezogen: „Nachdem er uns beleidigt und uns wie Dreck behandelt hat, präsentiert Macron uns nun als eine faszinierende und fremdenfeindliche Menge aus Hassgefühlen. Aber wir sind genau das Gegenteil: wir sind weder rassistisch, sexistisch noch homophob, wir sind stolz darauf, trotz und mit all unseren Unterschieden untereinander zusammengekommen zu sein, um eine Gesellschaft der Solidarität aufzubauen.“ (s. Aufruf) Dem schließen wir als Aufstehen uns ausdrücklich an. Wir haben eine ganz klare Haltung und „lehnen jede Art von Rassismus, Antisemitismus und Fremdenhass ab.“ (s. Gründungsaufruf)

Gelb, bunt und vielfältig im gemeinsamen Protest gegen die unsoziale Politik in diesem Land – so sehen wir uns alle am Samstag um 11:45 Uhr am Potsdamer Platz!

Herzliche Grüße
Euer Aufstehen Berlin Team

V.i.S.d.P.: Alexander King und Roman Veressov
%d Bloggern gefällt das: