Zahl von drei Millionen Krisenflüchtlingen aus Venezuela ist nicht haltbar Laut UN führen „Schätzwerte“ zu der hohen Zahl Geflüchteter. (Amerika21)

Laut Daten der Plattform statista.com hat die Bevölkerungszahl Venezuelas zwischen 2016 (Höchststand: 30,71 Millionen) und 2018 (29,19 Millionen) um etwa 1,5 Millionen abgenommen. Das stimmt etwa mit den Angaben der offiziellen Datenbank der UN überein. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat indes auch eine „Flüchtlingskrise“ eingestanden. Im Interview mit der britischen BBC sagte er, nach eigenen Zählungen hätten 800.000 Menschen das Land verlassen.

weiter hier:
https://amerika21.de/2019/02/222195/un-venezuela-fluechtlinge-migranten

%d Bloggern gefällt das: