Wilmer Guaidó, Vater des selbsternannten venezolanischen „Interimspräsidenten“ Guaidó. – Rede vor Monumentaldenkmal, welches den Sieg der Francofaschisten über die spanische Republik verherrlicht.

ocdcoiigepgeciaa

Das Foto zeigt Wilmer Guaidó, der seit 16 Jahren auf den Kanarischen Inseln lebt,
Vater des selbsternannten und von Regierungen der westlichen „Wertegemeinschaft“ anerkannten venezolanischen „Interimspräsidenten“ Juan Guaidó.

Er sprach zugunsten eines Putsches durch seinen Sohn …
… vor dem Monumentaldenkmal, welches den Sieg der Francofaschisten über die spanische Republik verherrlicht.

http://z101digital.com/juan-guaido-cree-que-falta-menos-para-elecciones-libres-segun-su-padre/

Danke an Margarete und Peter, die sich gegenwärtig in Teneriffa aufhalten und auf diese Kundgebung aufmerksam machten,  die am 2. Februar 2019 auf der Plaza España in Santa Cruz stattfand.

%d Bloggern gefällt das: