Venezuela: Russlands Vize-Außenminister warnt vor Militärintervention

Eine militärische Intervention in Venezuela würde laut dem russischen Vizeaußenminister Sergej Rjabkow eine radikale Destabilisierung der Lage im Lande selbst sowie in der gesamten Region bedeuten.

„Wir bemühen uns weiterhin, die legitime Regierung in Caracas in verschiedenen Bereichen auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, und warnen dabei alle Abenteurer, die womöglich dazu neigen, die Sache zu einem bewaffneten Angriff zu bringen, vor solchen Schritten, da dies eine radikale Destabilisierung der Lage nicht nur in Venezuela, sondern auch in der gesamten Region bedeuten würde“, betonte der Vize-Außenminister in Gespräch mit Sputnik.

weiter hier:
https://sptnkne.ws/kFXB

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: