Trumps Außenpolitik ist nicht mehr unberechenbar – Die Tage einer gespaltenen US-Regierung sind vorbei (luftpost-kl.de)

Von Thomas Wright, 18. Januar 2019
Der Autor ist Direktor des Center on the United States and Europe und Leiter des Project on International Order and Strategy der Brookings Institution.
Der Artikel wurde von Wolfgang Jung für die LUFTPOST übersetzt.

Diese Analyse erschien in FOREIGN AFFAIRS.
Es ist das führende außenpolitischen Magazin der USA, das die Meinung des US-Establishments bestimmt und wiedergibt.

Es ist üblich geworden, die Außenpolitik des US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar zu beschreiben. Wer das tut, schätzt den Mann und seine Politik aber falsch ein. Obwohl Trumps Handeln häufig schockiert, kann es nur selten überraschen. Seine umstrittensten Positionen – die kritische Einstellung zur NATO, die Ankündigung des Truppenabzuges aus Syrien und die vom Zaun gebrochenen Handelskriege – stimmen alle mit den Absichten überein, für die er seit den 1980er Jahren öffentlich eintritt.

weiterlesen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP01919_130210.pdf

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: