Das Memorandum, das eine halbe Million Menschen in Syrien das Leben kostete! Hillary Clinton hat dieses Memo zum Anlass genommen, um die USA tiefer in den Krieg in Syrien zu verstricken. Nach dem angekündigten Rückzug jetzt wieder relevant. – von Daniel Lazare (Consortium News)

( https://consortiumnews.com/2019/01/13/the-memo-that-helped-kill-a-half-million-peoplein-syria/ )

Übersetzung : Luftpost: Friedenspolitische Mitteilungen

Ein Memorandum an Hillary Clinton, dass 2016 von WikiLeaks enthüllt wurde, hat leider
nicht die Aufmerksamkeit erlangt, die es verdient hätte. Dafür soll jetzt gesorgt werden.
Nachdem Präsident Donald Trump per Twitter wissen ließ, dass er die US-Truppen aus
Syrien abziehen möchte, hat sich Frau Clinton sofort seinen lautstärksten Kritikern angeschlossen, die den Krieg in Syrien unbedingt verlängern wollen.

„Handlungen haben Folgen, und (unabhängig davon,) ob wir in Syrien bleiben oder nicht, die Leute, die uns schaden wollen, werden sich auf jeden Fall weiter am Krieg beteiligen,“

twitterte Frau Clinton als Antwort auf Trump. „Isolationspolitik ist Schwäche und das Einstellen des Kampfes gegen den ISIS ist gefährlich. Es ist auch dumm, weil es Russland
und dem Iran in die Hände spielt. Dieser Präsident ist eine große Gefahr für die Sicherheit unseres Staates.“ Handlungen haben tatsächlich Folgen.

weiterlesen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP01819_110219.pdf

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: