Venezuela: Merkel unterstützt „Interims-Präsident“ Guaidó. Gutachten des Bundestags stellt Rechtmäßigkeit explizit in Frage. „Wirft völkerrechtliche Fragen auf“. „Starke Gründe für die Annahme“, dass die Anerkennung Guaidós eine Einmischung in innere Angelegenheiten sei. „Bloße Anerkennung verleiht der neuen Regierung keine Legitimität.“

Andrej Hunko (DIE LINKE): „Völlig offensichtlich“, dass Guaidó derzeit keine reale Macht in Venezuela habe. „Ihn als Präsidenten anzuerkennen stellt einen verantwortungslosen Akt dar, der den ohnehin schon gefährlichen Konflikt weiter verschärft“. Es gebe die Gefahr eines Bürgerkriegs oder einer Militärintervention.

weitere Infos hier:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_85225658/venezuela-verstoesst-bundesregierung-gegen-das-voelkerrecht-.html

%d Bloggern gefällt das: