Protest und Flugblatt-Aktion am Hauptbahnhof gegen einen „Rahmenfrachtvertrag“ für Militärtransporte zwischen Bahn und Bundeswehr. Fr. 8.2. Berlin Hbf

ScreenHunter 2051

Protest und Flugblatt-Aktion am 8. Februar, in der Zeit von 14 – 16 Uhr auf dem Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof.

In dem Vertrag ist festgeschrieben, dass Militärtransporte, alle mit dem Ziel russische Grenze, Vorrang vor zivilen Tranporten haben sollen. Näheres könnt Ihr dem hier verlinktem Flugblatt entnehmen. ( https://kurzlink.de/MHis7q4HT )

Ohne größere öffentliche Aufmerksamkeit trat jetzt ein Vertrag in Kraft, der deutlich macht, mit welcher Entschlossenheit die NATO-Staaten und die Bundesregierung eine Vorbereitung für eine kriegerische Konfrontation mit Rußland treffen. Erstmals sicherte sich die Bundeswehr bei der DB Transportkapazitäten für Panzer und andere Rüstungsgüter bis an die Grenze Rußlands. Es geht dabei nicht um einzelne Wagen, die an Güterzüge angehängt werden, sondern um vollständige Züge, von denen im Verlauf des Jahres 2019 rechnerisch weit über 1000 Züge in Richtung Osten rollen könnten.

Teil des mit fast 100 Mill. € dotierten Vertrages zw. Bahn und BW gehören unter anderem die zusätzliche Vorhaltung von 300 Waggons und Lokomotiven mit dem Potenzial für über 1300 jährliche Transporte sowie die Umkehr der „Vorfahrt-Regel“. Künftig soll Militärtransporten erstmals gegenüber dem zivilen Personenverkehr Priorität eingeräumt werden.

Diese Informationen kann finden man auf der Webseite der Organisation „Informationsstelle Militarisierung e.V.“

Wir stellen eine ständig zunehmende Mobilisierung der NATO-Streitkräfte und eine von Rußland nicht provozierte Militarisierung unserer ganzen Gesellschaft fest, die durch dieses Vertragswerk – das Tatsachen schafft – jetzt nochmals verschärft wird.

Hier ein offener Brief an die Deutsche Bahn, den Bundeswehrverband betr. Vertragswerk zwischen Bundeswehr und Bundesbahn vor dem Hintergrund der Vorbereitung für eine kriegerische Konfrontation mit Rußland.

https://cooptv.wordpress.com/2019/01/25/offener-brief-db-bw-russlandkonfrontation/

DF hier: http://kurzelinks.de/jn0a

jeder kann unterzeichnen: bitte eine Mail schicken an email@hbuecker.net

ODER DAS HIER VERLINKTE KONTAKTFORMULAR VERWENDEN:
https://www.dw-formmailer.de/forms.php?f=5918_108997