Medien aus Russland, China, Venezuela und dem Iran, wie Russia Today, Sputniknews und Russland TV, teleSUR, Irans Pars News, PressTV sollten endlich auch als wichtige unterstützende Sprachrohre der internationalen Antikriegsbewegung begriffen werden.

medienkrieg-300x262

Die aggressive Propaganda des Westens gegen Russland und China, und ganz konkret jetzt beispielsweise gegen die legitime Regierung Venezuelas hat gefährliche Ausmaße angenommen.

Vor dem Hintergrund der zerstörerischen Politik der einseitigen militärischen Interventionen und der illegalen Regimewechsel, die von den USA, der NATO und ihren Verbündeten gefördert und praktiziert wird, hat zur Möglichkeit einer militärischen Konfrontation zwischen atomar bewaffneten Staaten geführt.

Eine internationale Allianz westlicher Regierungen, Mainstream-Medien und anderer Organisationen unterstützt den Einsatz von offenen Drohungen, von Sanktionen gegen souveräne Nationen, ohne dass ein Ende abzusehen wäre.

Angesichts dieser ernsten Gefahren rufen wir alle friedliebenden Menschen, Persönlichkeiten, Gruppen, Organisationen, politische Parteien und Nationen weltweit zu Folgenden auf:

  • Solidarität und Unterstützung zu bekräftigen für Russland, China, den Iran, Syrien, den Irak, Venezuela, Bolivien, Kuba, Palästina und alle anderen Nationen, die von der westlichen Aggression betroffen sind. Wir betonen, dass trotz aller berechtigten Kritik an Teilaspekten der Politik dieser Nationen,die Souveränität dieser Länder unbedingt respektiert werden muss.
  • Unterstützung für die staatlichen Medienplattformen von Russland, China, dem Iran, Venezuela, Bolivien (z.B. RT News aus Russland, Sputniknews, New China TV, Irans Press TV, HispanTV und TelesurTV in Lateinamerika) und anderen Ländern, um unterschiedliche internationale Standpunkte außerhalb der westlichen Narrative zu unterstützen. Dies ist trotz möglicherweise gerechtfertigter Kritik an Teilaspekten der Berichterstattung dieser Medien von allergrößter Bedeutung. Diese Medienplattformen sollten endlich auch als wichtige Sprachrohre der internationalen Friedensbewegung begriffen werden.
  • Die unbedingte Unterstützung und Förderung seriöser und angesehener alternativer Medienquellen und unabhängiger Journalisten, einschließlich der wenigen mutigen Journalisten, die immer noch in den Massenmedien arbeiten, um hiermit der weltweiten Propagandamaschine der westlichen Massenmedien zu begegnen und damit deren Hegemonie und ihre Narrative und Zensur zu brechen.
  • Sich kategorisch dem rücksichtslosen, illegalen Verhalten des Westens und seiner Verbündeten in den Massenmedien entgegenzustellen, die souveräne Nationen und führende Politiker dämonisieren, und eine Regimewechsel-Politik betreiben sowie den weltweiten Konflikt immer weiter anheizen.
%d Bloggern gefällt das: