Venezuela: Politologen analysieren Krise (Sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20190125323717172-politologe-aeussert-sich-zu-krise-in-venezuela/  25.01.2019

Der Politologe und Professor am Colégio Militar de Porto Alegre, Diego Pautasso, hat sich zu den Ereignissen in Venezuela geäußert und unterstrichen, dass die politischen Kräfte – sowohl die venezolanischen als auch die äußeren – die Regierung zu stürzen versuchen, die eine Beziehung zum Chávez-Projekt besitzt.

Er erinnerte an den versuchten Umsturz von 2001, an den Streik der Erdölarbeiter sowie an mehrere Situationen, infolge derer die Regierung zur Durchführung von Volksabstimmungen greifen musste. „Die offiziellen Dokumente der USA sind eindeutig feindlich zuerst gegenüber der Chávez-Regierung und jetzt auch gegenüber der von Maduro. Es ist offensichtlich, dass es um eine Belagerung des Chávez-Regimes seitens der venezolanischen traditionellen Eliten sowie der USA geht“, meint der Professor. Dies zeige sich in institutionellen und wirtschaftlichen Krisen, die zusammen mit den niedrigen Ölpreisen die Regierung von Nicolás Maduro in eine schwierige Situation gebracht haben. Der Politologe betonte, dass Maduro und seine Regierung immerhin eine starke Unterstützung im Inland hätten.