Warum wurde Anis Amri im Sommer 2016 nicht in Haft genommen? von Thomas Moser (telepolis)

Der mutmaßliche spätere Attentäter vom Breitscheidplatz war als Krimineller fest im Fokus der Strafverfolgungsbehörden. Trotzdem ließ man in weiter laufen

Spätestens im August 2016 hätte der Tunesier Anis Amri in Berlin in Haft genommen werden müssen. Er war zuvor an einem versuchten Tötungsdelikt beteiligt. Doch die Staatsanwaltschaft entschied, ihn laufen zu lassen. Warum, ist bisher unklar. Dieser Sachverhalt ist eines der Ergebnisse von zwei Jahren politischer Aufklärung nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin vom 19. Dezember 2016. Mutmaßlich Amri steuerte an jenem Tag einen Lastwagen auf den Breitscheidplatz, tötete zwölf Menschen und verletzte Dutzende.

Die Tat, um die es geht, ist ein Schlüsselereignis in der Vorgeschichte des Anschlages, und möglicherweise auch ein Schlüsselereignis zum Verständnis der Person des mutmaßlichen Attentäters. Sie spielte sich am 11. Juli 2016 in Berlin ab.

weiter hier:
https://www.heise.de/tp/features/Warum-wurde-Anis-Amri-im-Sommer-2016-nicht-in-Haft-genommen-4269494.html

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: