SPD kritisiert Drohung von Nato-Chef -Stoltenberg: Sollte Russland an seinen Marschflugkörpern vom Typ SSC-8 festhalten, bleibe dem Verteidigungsbündnis „nichts anderes übrig, als zu reagieren“

SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“.

Es gebe keine strategische Lücke in der Verteidigung, die heutige Situation sei angesichts neuer, seegestützter nuklearer Systeme nicht mit jener der Siebziger- und Achtzigerjahre vergleichbar. „Vielmehr müssen wir auf die Rückkehr nuklearen Denkens mit Sachverstand und Mäßigung reagieren“, fordert Mützenich.

 

%d Bloggern gefällt das: