Französisches Innenministerium: Attentat von Straßburg kein Ablenkungsmanöver der Regierung

https://deutsch.rt.com/europa/80945-franzosisches-innenministerium-attentat-von-strassburg/
12.12.2018
In sozialen Netzwerken gibt es Kommentare, die das Attentat von Straßburg für ein Ablenkungsmanöver der Regierung von den Protesten der Gelbwesten halten. Die französische Regierung weist dergleichen strikt zurück, derartige Unterstellungen seien „schändlich“.

Das französische Innenministerium hat sich scharf gegen im Internet kursierende Gerüchte gewandt, nach denen das Attentat von Straßburg, bei dem am Dienstagabend drei Menschen ums Leben kamen, ein Manöver der Regierung zur Schwächung der Massenproteste der Gelbwesten darstelle.

Laurent Nuñez, Staatssekretär im Innenministerium, erklärte, er sei „empört“ über Behauptungen, das Straßburger Attentat könne der Regierung bei ihrem Ringen mit der Gelbwesten-Bewegung helfen. Nuñez erklärte gegenüber France Inter: „Ich verstehe nicht, wie sich das irgendjemand vorstellen kann… Wir sollten das als das benennen, was es ist – solche Ideen stammen offensichtlich von Verschwörungstheoretikern. Wie man Tweets und anderen Kommentaren entnehmen kann, blühen derartige Verschwörungstheorien in den Reihen der Gelbwesten. Und das ist nur ein weiterer Beweis. So etwas zu sagen, ist offen gestanden schändlich.“ (…)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: