Archive for November 17th, 2018

17. November 2018

#Aufstehen – Internationale Konferenz in Dublin gegen Militärstützpunkte der USA und NATO

20181117_075528

Das Coop Anti-War Cafe Berlin ist zusammen mit zahlreichen Vertretern internationaler Friedensbewegungen auf der Internationalen Konferenz gegen Militärstützpunkte der USA und NATO in Dublin, Irland vertreten.

Wir versuchen in Dublin die Idee der deutschen Aufstehen Sammlungsbewegung an Gruppen der internationalen Antikriegs-Bewegung heranzutragen. Dazu verweisen wir auf die Kampagne:
Call to support the German #Aufstehen (#Standup) Movement
http://multipolar-world-against-war.org

20181117_081445

Die immer aggressiver werdenden Expansionsbestrebungen der USA und der NATO verstoßen gegen das Völkerrecht und verletzen die Rechte souveräner Staaten: Im Nahen und Mittleren Osten toben verheerende Kriege, der afrikanische Kontinent wird durch das AFRICOM fortschreitend militarisiert, das erneute Wettrüsten belastet die Haushalte aller Staaten, diplomatische Verhandlungen werden durch kriegstreiberische Sprüche ersetzt, Wirtschaftskrisen erfassen einen Staat nach dem anderen, und die globale Umweltzerstörung durch Kriege und die hemmungslose Ausbeutung aller Ressourcen machen die Menschen krank und rufen immer neue Konflikte hervor. Wenn sich die Völker der Erde dieser Entwicklung nicht in den Weg stellen, wird sie zu der unvorstellbaren Katastrophe eines Dritten Weltkrieges führen.

Wir können diesen Irrsinn nicht innerhalb unseren nationalen Grenzen stoppen. Die globale Friedensbewegung muss gemeinsam versuchen, in allen Ländern der Welt Millionen Menschen für den Frieden zu mobilisieren. Durch unterschiedliche Ansichten zu anderen Problemen dürfen wir uns nicht auseinanderdividieren lassen. FÜR DEN FRIEDEN MÜSSEN WIR UNS ALLE VEREINEN!

Auf der Basis gemeinsamer Forderungen wurde eine GLOBALE KAMPAGNE GEGEN US- UND NATO-MILITÄRBASEN gestartet um Kriegen und der Aggression gegen souveräne Staaten entgegenzutreten.

Die 1. Internationale Konferenz gegen US- und NATO-Militärbasen findet vom 16. bis 18. November 2018 in Dublin, Irland, statt und wird von der Peace and Neutrality Alliance / PANA (s. https://www.pana.ie/ ) veranstaltet.

http://noforeignbases.org/

 

 

 

Advertisements
17. November 2018

‘Close All US/NATO Bases!’ Protesters rally in Dublin – International Conference November 16-18, 2018

17. November 2018

China – eine atemberaubende Entwicklung – wohin? olfram Elsner und Folker Hellmeyer referieren (Weltnetz.tv)

 

China geht Wege, die die Menschheit noch nie gegangen ist. Und das mit einer Geschwindigkeit und einer Leichtigkeit des Wandels die atemberaubend sind. Wolfram Elsner und Folker Hellmeyer referieren über den aufstrebenden Riesen im Osten.

https://weltnetz.tv/video/1651-china-eine-atemberaubende-entwicklung-wohin

17. November 2018

Die Toten von Gaza könnten das Ende der Netanjahu-Ära einläuten (Nachdenkseiten)

In den letzten Tagen erlebten Gaza und der Süden Israels den massivsten Schlagabtausch seit Ende des letzten großen Krieges 2014. Israelische Kampfjets und militante Gruppen im Gazastreifen feuerten Hunderte Raketen ab, mehr als ein Dutzend Menschen wurden getötet, viele mehr verletzt. Die jüngste Welle der Gewalt löste in Israel eine Regierungskrise aus, die final das Ende der Netanjahu-Ära einleiten könnte. Von Jakob Reimann

weiter hier: https://www.nachdenkseiten.de/?p=47250

17. November 2018

Libyen, ein Alptraum (junge Welt)

An den Grenzen des Erträglichen: Arbeit mit jugendlichen Geflüchteten aus Afrika, die kaum Beschreibliches erlebt haben. Eine Psychologin berichtet.

den Artikel lesen:

https://www.jungewelt.de/artikel/343710.fl%C3%BCchtlingspolitik-libyen-ein-alptraum.html

17. November 2018

Menschenversuche in den USA: CIA experimentierte mit „Wahrheitsserum“ an Gefangenen (Video)

Die CIA hat einem aktuell veröffentlichten Bericht zufolge offenbar mit Gefangenen experimentiert. Wenn die „erweiterten Verhörmethoden“ keine Erfolge brachten, wurde ein Wahrheitsserum verabreicht, das Gefangenen zum Sprechen zu bringen sollte.
weiter hier:
17. November 2018

Debatte in Moskau über Rechtspopulisten: Mit wem soll Russland in der EU zusammenarbeiten? (RT Deutsch)

Nachdem Krascheninnikowa auch in Berlin auf einer Podiumsdiskussion aufgetreten war, wurde im Internet von Russland-Kritikern behauptet, die Politikerin trete mit ihren Thesen nur auf, um das Image Russlands zu verbessern.

Dass ihre Thesen nur taktischen Charakter hätten, wies die Politikerin im Gespräch mit dem Autor entschieden zurück. Immerhin muss man Krascheninnikowa zugute halten, dass sie ihre Abrechnung mit den Rechtspopulisten in Europa nicht zuerst auf Deutsch oder Englisch in der EU veröffentlicht hat, sondern auf Russisch in einem bekannten Moskauer Wirtschaftsmagazin. Die Politikerin will offenbar eine Debatte in der russischen Elite und unter den Gutausgebildeten initiieren.

den ganzen Artikel hier lesen:

https://deutsch.rt.com/meinung/79416-debatte-uber-rechtspopulisten-zusammenarbeit-russland/

17. November 2018

Banken-Skandal: „Goldman Sachs“ raubt 3 Milliarden US-Dollar von Malaysia

Hochrangige Banker von Goldman Sachs sollen aus dem Staatsfonds Malaysias insgesamt mehr als drei Milliarden Dollar entwendet haben. „Es gibt Beweise, dass Goldman Sachs Dinge getan hat, die falsch sind“, sagte der malaysische Regierungschef Mahathir Mohamad im nationalen TV. Die US-Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen die Bank.

„Es gibt Beweise, dass Goldman Sachs Dinge getan hat, die falsch sind“, sagte Malaysias Regierungschef Mohamad einem Fernsehsender in einem Interview, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt. Offensichtlich sei der asiatische Insel-Staat von Goldman-Sachs-Bankern „betrogen“ worden. Die Verfahren der US-Bank zur Überwachung der Regeln würden „nicht sehr gut“ funktionieren, sagte er. Ein Goldman-Sachs-Sprecher in Hongkong wollte sich zu dem Interview nicht äußern.

weiter hier: https://sptnkne.ws/ka5R

17. November 2018

Westliche Kampagne für die Rechte der chinesischen Islamisten (voltairenet.org)

Die westlichen Regierungen haben am 13. November 2018 im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen eine Kampagne zur Unterstützung der chinesischen Islamisten gestartet, von denen manche präventiv in pädagogischen Lagern interniert sind.

Zu Beginn der NATO-Operation, die die Muslim-Bruderschaft in allen arabischen Staaten in den Jahren 2010 / 11 an die Macht bringen sollte, hat die Volkrepublik China – wie einige westliche Länder – den Abgang der Islamisten in den Nahen Osten erleichtert. Sie dachte fälschlicherweise, sich so von ihnen zu befreien. Langsam erkannte sie, dass dieses Heilmittel schlimmer war als die Krankheit, da die in Libyen und Syrien kämpfenden Islamisten Modelle für neue Rekruten auf ihrem eigenen Boden wurden. Viele Attentate fanden dann nicht nur in muslimischen Gebieten statt, sondern auch in anderen.

Bisher genossen die Muslime im Sinkiang viele Ausnahmen in den allgemeinen Gesetzen. Zum Beispiel konnten sie mehrere Kinder haben, während die anderen Chinesen nur eins haben durften.

In der Vergangenheit unterstützte die CIA den Uigur-Separatismus gegenüber den Han-Chinesen, so wie sie den tschetschenischen Separatismus gegen die ethnischen Russen unterstützte. Heute unterstützt sie die Dschihadisten, was ganz anders ist, selbst wenn das Ziel bleibt, Peking und Moskau zu schwächen.

Nach dem 19. Kongress der kommunistischen Partei im Oktober 2017 begann China zu denken, da es unfähig war den Islam chinesisch zu machen, dass das Problem des Dschihadismus vom Islam selbst nicht getrennt werden könne. Anhänger des politischen Islam wurden verhaftet und in Reha-Kurse gezwungen. Ihre Zahl ist unmöglich zu bestimmen: Sie liegt zwischen 10.000 und 1 000 000 je nach den Quellen.

Die kommunistische Partei hat gerade gefordert, dass alle ihre Mitglieder den Eid ablegen, nicht Halal-Regimen zu folgen. In der Tat wurde die Praxis von manchen islamischen Riten verboten.

Eine chinesische Gemeinschaft von 18000 (Türkisch sprechenden) Leuten, worunter mindestens 5000 Kämpfer, befindet sich derzeit in Idlib (Syrien). Sie besitzt die Unterstützung des türkischen Geheimdienstes (NATO-Mitglied). Syrien und Russland haben vereinbart, sie im Moment nicht anzugreifen, aus Angst vor der Rückführung eines Teils von ihnen. Man berichtet auch über die Ankunft von vielen chinesischen Dschihadisten in Malaysia, in Indonesien, Thailand, aber auch auf den Philippinen, obwohl man dachte, das Problem sei geregelt.

Übersetzung
Horst Frohlich

http://www.voltairenet.org/article203939.html

17. November 2018

In “Kritik der Migration“ analysiert Hannes Hofbauer aus einer linken Position die EU-Flüchtlingspolitik

Kritik von rechts gegen die Immigration beschränkt sich auf die Stigmatisierung dieser Einwanderer als Schwarze Schafe und Unruhestifter. Im Gegenzug verfolgen nicht wenige der Linken eine undifferenzierte Solidarisierung mit echten und unechten Flüchtlinge im Sinne von “no borders, no nations“.

In “Kritik der Migration“ analysiert Hannes Hofbauer aus einer linken Position die EU-Flüchtlingspolitik vor allem unter dem Aspekt der sozialen Deregulierung: Immigranten als billige bis billigste Arbeitskräfte für das Kapital. Der UNO-Migrationspakt bestätigt diese verfehlte Politik teilweise.

https://deutsch.rt.com/programme/der-fehlende-part/77539-kritik-migration-oesterreichischer-historiker-hannes-hofbauer-im-gespraech/

Unter Vernachlässigung der logischen Kategorien von Ursache und Wirkung – die Flüchtlingsströme resultieren hauptsächlich aus NATO-Aggressionskriegen, willkürlichen Sanktionen und unfairen Handelsbeziehungen – fordern die deutschen Grünen eine bedingungslose Unterstützung der Immigration.

https://deutsch.rt.com/inland/79382-gruenen-geht-migrationspakt-nicht-weit-genug/

17. November 2018

Der deutsche Krieg. Die vermeintliche Friedensmission in Afghanistan ist in Wahrheit eine militärische Aggression. (Rubikon)

   15. November 2018

von Peter Frey

Deutsche Soldaten dürfen nur bestimmte Details über ihren Dienst in Afghanistan erzählen. Andere – Kommunikationsprofis – schreiben statt dessen die Erlebnisse der Soldaten um, filtern sie und machen sie hochglanztauglich. Beim Konsumenten kommt schließlich ein Narrativ an, das perfekt an die vermeintliche und propagandistisch wirkmächtig verbreitete Mission angepasst ist.

weiter hier: https://www.rubikon.news/artikel/der-deutsche-krieg

17. November 2018

USA planten geheime Anklage gegen Julian Assange (heise.de)

Entlarvender Passus wurde durch Kopierfehler in einer anderen Anklageschrift veröffentlicht

Das US-Justizministerium hat eine Anklage gegen den Mitbegründer der Enthüllungsplattform Wikileaks vorbereitet. Das geht aus Gerichtsakten hervor, die ein Blogger veröffentlicht hat, berichtet die New York Times. Das Blatt bezeichnet die Entwicklung als „dramatische Eskalation in dem jahrelangen Kampf der US-Regierung gegen Assange und die Enthüllungsgruppe“.

weiter hier: https://www.heise.de/tp/features/USA-planten-geheime-Anklage-gegen-Julian-Assange-4223973.html?fbclid=IwAR0crbPlBPX1BDnQegBEOrf0NK_kbtcoU-f-hcESl6jHiiQZtKcnN7YGri0

%d Bloggern gefällt das: