Der Völkermord. Verdeckt von Kriegslügen und Propaganda wird für alle Welt sichtbar die Bevölkerung des Jemen massakriert. (Rubikon)

Der Krieg im Jemen ist kein Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran — auch wenn das die Leitmedien ein ums andere Mal suggerieren. Es handelt sich vielmehr um eine einseitige Offensive der Saudis und ihrer Verbündeten gegen die Huthi, nachdem diese 2015 den Saudi-gestützten Präsidenten Mansur Hadi entmachtet hatten, erklärt Rannie Amiri. Auch von „vom Iran gelenkten Rebellen“ kann nicht die Rede sein. Denn die Huthi stehen den sunnitischen Saudis generell näher als den schiitischen Iranern. Als Ersatz für den „echten Feind“ muss die Bevölkerung des Jemen herhalten.

weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/der-volkermord-2

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: