„Imagine“ Benefiz-Ausstellung für Familien in Not in Syrien. von Samira Schäfer. Eröffnung Fr. 23.11. bis So. 25.11.2018

„Imagine“
A Benefit exhibition for families in need in Syria.
Eine Benefiz-Ausstellung für Familien in Not in Syrien.

by Samira Schäfer

Eröffnung der Ausstellung am Freitag den 23.11.2018 um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung bis zum Sonntag den 25.11.2018
Täglich ab 18 Uhr
Anti-War Cafe, Kunstbar Coop, Rochstr. 3

Kollagenkunst von Samira: Orient trifft Okzident.
Alle Bilder sind gegen eine Spende ab 130,-Euro zu erstehen,
es sei denn, sie sind anderweitig gekennzeichnet.

Manchmal sarkastisch, bislang auch zynisch, aber immer provokativ verweist Samira Schäfer auf Realitäten, Grausamkeiten, Gewalt, Überfluss der Konsumwelt – die schreienden Ungerechtigkeiten – aber immer ist da auch ihr Humor, der durchscheint, gemischt mit Sarkasmus, und manchmal prangert sie einfach an. Sie nimmt sich das Recht zu urteilen,
sie erzeugt dabei Spannung, sie provoziert und komponiert.

Samira Schäfer ist in Damaskus aufgewachsen, ging dort auf eine französischsprachige Schule und hat dann französische Literatur studiert.

Da sie nur kurz in der Damaszener Kunstakademie eingeschrieben war, bezeichnet sie sich als Autodidaktin. In Ihrer Kunst, ebenso wie später in ihrem Namen, sind die Jahrhunderte andauernden Spannungen zwischen Orient und Okzident präsent.
Leider schreit die Aktualität dieser Dichotomie momentan zum Himmel.

Samira Schäfer kam 1969 nach Berlin und nahm ihr künstlerisches Schaffen erst 20 Jahre später wieder auf, stellte in vielen Ausstellungen u.a. in Berlin, Paris und New York aus.

http://www.coopcafeberlin.de/ex/samira.schaefer/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: