Leitfaden für die Planung und Durchführung von #aufstehen Gruppentreffen

ScreenHunter 1665
Material für die Arbeit vor Ort
Hier findest Du wichtige Materialien, die Dir helfen, Treffen zu organisieren oder Workshops durchzuführen. Die Übersicht wird fortlaufend ergänzt.

https://www.aufstehen.de/material/

PDF hier: goo.gl/rFrwFA

Konkrete Verabredungen treffen um Kampagnen vor Ort umzusetzen.
Wer übernimmt es? Am besten bildet Ihr Arbeitsgruppen.
Eine Arbeitsgruppe organisiert das nächste Treffen.
Die Kontakte aller Teilnehmenden sollte von einer Arbeitsgruppe/Person zwecks lokaler Vernetzung aufgenommen werden – dann könnt Ihr einen eigenen E-Mail-Verteiler, WhatsApp-Chat oder Slack (https://slack.com) anlegen.

Und das Protokoll dorthin versenden. Eine dritte Arbeitsgruppe bereitet vor/überlegt sich konkrete Aktionen, die man vor Ort zu einer Aufstehen-Kampagne durchführen will. Fragt gerne in die Runde, ob wer zum Beispiel gut fotografieren oder filmen kann. Pro Arbeitsgruppe gerne eine Person auswählen, die bei Fragen und Problemen Ansprechpartner ist und schaut, dass alle Aufgaben erledigt werden.

Am Ende muss für alle Anwesenden klar sein, wann trefft ihr Euch wo zur Aktion oder zum nächsten Treffen wieder.


Wie werden Leute eingeladen?

Menschen aus Deiner Gegend werden entweder in den lokalen/regionalen Facebook-Gruppen auf Euer Treffen hingewiesen, wenn Du sie dort ankündigst bzw. eine Veranstaltung erstellst.

Du kannst uns außerdem eine E-Mail an aktiv@aufsehen.de schicken und wir laden alle ein, die sich aus deiner Gegend registriert haben. Bitte teile uns dafür die Ortsnahmen und/oder Postleitzahlen mit, aus denen wir Leute einladen sollen. Wir arbeiten daran, dass mit Hilfe einer Karte bald alle Aufstehen Treffen auf unserer Homepage abzurufen sind.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: