Moskau: Westen verwandelt Libyen in Terror-Hochburg (sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20181006322545144-libyen-westen-terroristen-hochburg/
06.10.2018

Die kurzsichtige Politik des Westens hat Libyen laut dem russischen Vize-Außenminister Michail Bogdanow in eine Hochburg des Terrorismus verwandelt.
„Terrorgruppierungen auf dem afrikanischen Kontinent, von denen die meisten sich zum radikalen Islam bekennen, stellen eine besondere Gefahr dar (…). Wegen der äußerst kurzsichtigen Politik der westlichen Länder hat sich Libyen in eine Hochburg des Terrorismus verwandelt“, sagte Bogdanow am Samstag beim Afrika-Gipfel im Rahmen des Internationalen Forums „Dialog der Zivilisationen“ im griechischen Rhodos. Zudem spitze die Rückkehr von Terror-Kämpfern aus dem Irak, Syrien und Afghanistan in die afrikanischen Länder die Situation immer mehr zu.

Zurzeit steckt Libyen in einer schweren Krise und wird von einer Doppelherrschaft geführt. Der östliche Teil des Landes steht unter Kontrolle des von der Bevölkerung gewählten und in der Stadt Tobruk sitzenden Parlaments, während in der Hauptstadt Tripolis der von der Uno und der EU unterstützte Nationale Übergangsrat regiert. Die Behörden im Osten agieren unabhängig von Tripolis und kooperieren mit der Nationalen Armee, die unter der Führung von Chalifa Haftar einen langwierigen Krieg gegen die Islamisten in Libyen führt.
Das 16. Rhodos-Forum der Zivilisationen findet am 5. und 6. Oktober statt.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: