Geheimabkommen: Israel und die Emirate bilden Hunderte Söldner für den Jemenkrieg aus

Finanziert von den Vereinigten Arabischen Emiraten, werden Hunderte Söldner in der israelischen Wüste von IDF-Soldaten ausgebildet. Die Söldnertruppe soll den bislang gescheiterten Sturm auf die Hafenstadt Hudaida unterstützen.

Die Informationen über die Söldnertruppe von Israels und der Vereinigten Arabischen Emiraten Gnaden gehen auf einen Bericht des Nachrichtenportals Al-Khaleej zurück und wurden vom investigativen Onlinemagazin Mindpress aufgegriffen. Demzufolge erhielten Hunderte Söldner, vor allem aus Kolumbien und Nepal stammend, von israelischen Soldaten in der Negev-Wüste eine Kampfausbildung. Die Aktivitäten gingen auf ein Geheimabkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück, die offiziell Teil der saudischen Kriegskoalition im Kampf gegen die jemenitischen Rebellen sind. Die Aufgabenteilung sieht demnach vor, dass die Emirate die Finanzierung übernehmen, während die IDF (Israel Defence Forces) für die Ausbildung in geheimen Trainingscamps verantwortlich zeichnen, die den geographischen Gegebenheiten im Jemen gleichen.

weiterlesen

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/76914-geheimabkommen-israel-und-emirate-bilden-soeldner/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: