Archive for September 4th, 2018

4. September 2018

Die Finanzautonomie der EU (german-foreign-policy.com)

Außenminister Heiko Maas bekräftigt die Forderung nach dem Aufbau eines von den USA unabhängigen internationalen Zahlungssystems durch die EU. Sollte Brüssel sich nicht darum bemühen, dann „werden die Chinesen ein solches Zahlungssystem auf den Weg bringen“, erklärte Maas am Freitag bei einem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen. Der Außenminister hat bereits im August dafür plädiert, eine Alternative zum bisher überwiegend genutzten Zahlungssystem Swift auf den Weg zu bringen; der Schritt soll es deutschen Unternehmen erleichtern, die von den Vereinigten Staaten wieder eingeführten Sanktionen gegen Iran zu umgehen. Zudem wird er in Berlin als notwendige Maßnahme im Rahmen der langfristig angelegten Bestrebungen eingestuft, ein „Gegengewicht“ zu dem USA zu bilden. Dennoch hält sich in der deutschen Hauptstadt eine gewisse Skepsis: Zum einen heißt es, das eigentliche Problem sei nicht Swift, sondern die globale Dominanz des US-Dollars; zum anderen könnten über Swift die weltweiten Finanzströme im Rahmen der „Anti-Terror“-Kooperation kontrolliert werden.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7709/

Advertisements
4. September 2018

Der Kampf um die neue Weltordnung  Russische Einmischung in die US-Politik ist durchaus erwünscht. – von Diana Johnstone (Rubikon)

4. September 2018,

Der Einfluss Russlands auf die US-Politik erscheint als eines der vorherrschenden Themen in den westlichen Medien. Gerne wird dabei Präsident Putin mit seiner Troll-Armee als Schurke beklagt. Wie Diana Johnstone in ihrer ausführlichen Analyse aufzeigt, ist die wahre Sachlage jedoch wesentlich komplexer. Nicht länger stehen in diesem fortwährenden „Kalten Krieg“ Kommunisten gegen Kapitalisten, sondern die nach einer unipolaren, „demokratischen“ Welt strebenden USA und ihre Verbündeten gegen ein Russland, das sich für eine multipolare Weltordnung einsetzt und allen Staaten ihre jeweilige Souveränität zugesteht. Wie an den Karrieren des russischen Oligarchen Michail Chodorkowski und des amerikanischen Anwalts Jonathan M. Winer, Beamter des US-Außenministeriums sowie Berater der Lobbyfirma APCO, sichtbar wird, ist russischer – und anderer ausländischer – Einfluss in den USA durchaus willkommen, solange er deren Streben nach Unipolarität vorantreibt.
Hier weiterlesenhttps://www.rubikon.news/artikel/der-kampf-um-die-neue-weltordnung

4. September 2018

Werte-Westen kann Frieden in Syrien nicht hinnehmen

Werte-Westen als skrupelloser Geiselgangster in Syrien
von Rainer Rupp, 4.09.2018
Ein Gangster, der ohne zu zögern so lange Menschen umbringt, bis er bekommt, was er will. Das ist die aktuelle US-Politik in Syrien. Mit einem Unterschied: Die Zahl der Mordopfer eines Gangsters ist verschwindend gering im Vergleich zu denen der US-Regierungskriminellen.

Zur US-Syrienpolitik zitierte die Washington Post letzten Donnerstag einen namentlich nicht genannten Regierungsbeamten mit den Worten: „Im Augenblick ist es unsere Aufgabe, dabei zu helfen, [für Russland und das syrische Regime] so lange Morast und Chaos zu schaffen, bis wir bekommen, was wir wollen.“

Was der namenlose US-Regierungsbeamte verharmlosend „Morast und Chaos“ nennt, bedeutet endloser Krieg, es bedeutet Tod für weitere Tausende von Syrern durch US-Bomben oder US-gelieferte Waffen an die Terroristen.
Hier weiterlesenhttps://deutsch.rt.com/meinung/75504-werte-westen-als-geiselgangster-in-syrien/

Frankreichs subtile Drohung: „Assad hat den Krieg in Syrien gewonnen, aber nicht den Frieden“
4.09.2018
Laut Frankreichs Außenminister hat Syriens Präsident Baschar al-Assad den Krieg in seinem Land gewonnen. Doch Assad habe nicht den Frieden gewonnen, schob Jean-Yves Le Drian hinterher. Der Diplomat warnte zudem vor einer Militäroperation in der Provinz Idlib.

Über Jahre versuchten westliche Staaten mitsamt ihrer regionalen Verbündeten, die syrische Regierung unter Präsident Baschar al-Assad durch die Unterstützungislamistischer Aufständischer zu stürzen. Doch spätestens mit Russlands militärischem Eingreifen haben sich diese Umsturzpläne als kaum noch realistisch erweisen. Die neue Marschrichtung ließe sich daher in etwa so zusammenfassen: Ist Assad der Sieg im Krieg nur noch schwer zu nehmen, so darf er auf keinen Fall den Frieden gewinnen.
Hier weiterlesen: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/75497-frankreichs-aussenminister-assad-hat-krieg-gewonnen/

4. September 2018

Pressekonferenz / Liste der Gründungsmitglieder der #Aufstehen Sammlungsbewegung

Achim Hagemann, Musik-Kabarettist
Albrecht Müller, Publizist
Ana Maria Alvarez, Gründerin und Geschäftsführerin Migration Hub Network gGmbH
Andreas Nölke, Politikwissenschaftler
Andreas Wehr, Marx-Engels-Stiftung Berlin
Annette Humpe, Musikproduzentin
Antje Vollmer, Politikerin/Autorin
Bernd Stegemann, Dramaturg/Autor
Berndt Renne, Generalintendant a.D.
Christoph Hein, Schriftsteller
Christoph Zöpel, Staatsminister Auswärtiges Amt und Minister für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr NRW a.D. (SPD)
Daniela Dahn, Schriftstellerin
Detlev Hensche, Jurist. ehemals Vorsitzender IG Medien
Detlev Schönauer, Kabarettist/Autor
Detlev von Larcher, MdB a.D. (SPD)
Dr. Frank Havemann, Informationswissenschaftler
Dr. Marianna Schauzu, Marx-Engels-Stiftung Berlin
Dr. Torsten Teichert, Unternehmer
Eugen Drewermann, Theologe
Eugen Ruge, Schriftsteller
Fabio De Masi, stellv. Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Felix Meyer, Chansonier
Felix Philipp, Juso und Studierender
Florian Kirner (Prinz Chaos), Journalist, Liedermacher, Kabarettist
Gerlinde Schermer, Dipl. Betriebswirtin
Gina Pietsch, Sängerin
Harri Grünberg, Die Linke
Heiner Flassbeck, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen a.D. (SPD), Herausgeber Makroskop
Holger Vermeer, IG BAU Regionalleiter Rheinland
Ingo Schulze, Schriftsteller
Joachim Witt, Musiker
Jochen Bauer, GEW-Personalrat
Jonas Höpken, katholischer Theologe
Jöran Klatt, Politik-/Kommunikationswissenschaftler
Julia Neigel, Sängerin
Karl Nolle, SPD Landtagsabgeordneter in Sachsen
Konstanze Schumann
Geschäftsführerin Arbeitsloseninitiative Sachsen e.V.
Lisa Fitz, Kabarettistin
Luc Jochimsen, Journalistin
Ludger Volmer, ehemaliger Vorsitzender Bündnis 90/Die Grünen
Lühr Henken, Bundesausschuss Friedensratschlag
Marco Bülow, MdB (SPD)
Maurike Maaßen, Verkäuferin
Michael Brie, Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Mohssen Massarrat, Prof. Dr. i. R. Universität Osnabrück, wiss. Beirat von attac und IPPNW Vorstand.
Muhsin Omurca, Schauspieler
Nina Hagen, Künstlerin
Norbert Arndt, Gewerkschaftssekretär Herne
Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union Berlin
Oskar Lafontaine
Otto Jäckel, Rechtsantwalt
Prof. Dr. Cornelius Weiss, Mitglied des Sächsischen Landtages (bis 2009)
Prof. Dr. Dieter Klein, Ökonom und Politikwissenschaftler
Prof. Dr. Dirk Jörke, Politikwissenschaftler
Prof. Dr. Franz Segbers, Sozialethiker
Prof. Dr. Lorenz J. Jarass, M.S. (Stanford Univ.)
Prof. Dr. Martin Höpner, Politikwissenschaftler
Prof. Dr. Peter Brandt, Politiker/Publizist
Prof. Dr. Tanja Paulitz, Soziologin
Prof. Dr. Ulrich Brinkmann, Wirtschaftswissenschaftler
Professor Dr. Dr. Helge Peukert, Uni Siegen
Rainer Einenkel, ehem. Betriebsratsvorsitzender Opel Bochum
Ralf Köpke, NRW-Gewerkschafter
Ralf Krämer, Gewerkschaftssekretär
Reiner Kröhnert, Kabarettist/Parodist
Robert Beyer, Schauspieler
Rudolf Dreßler, Mitglied im SPD-Präsidium von 1991 bis 2000
Sahra Wagenknecht
Sebastian Schwarz, Schauspieler
Sevim Dagdelen, MdB (DIE LINKE)
Simone Lange, Kriminalhauptkommissarin a.D.
Sonja Karas, Kommunikationsberaterin und Leadership Trainer
Steve Hudson, Momentum
Susi Neumann, IG Bau
Thomas Wagner, Soziologe
Ufuk Cakir, Generalsekretär Alevitische Gemeinde
Ulrike von Wiesenau, Pianistin und Organistin (UdK)
Willi Hoffmeister, Ostermarschkomitee Rhein-Ruhr
Willy Praml, Theater Willy Praml
Wolfgang Engler, Ehemaliger Direktor „Ernst Busch“ Hochschule
Wolfgang Räschke, 1. Bevollmächtigter IG Metall Salzgitter-Peine
Wolfgang Streeck, Prof. emer.
Wolfgang Zarnack, Schauspieler

 

4. September 2018

Do 27.Sept. Berlin: Das Vermächtnis von Agent Orange – Lighter than Orange – The Legacy of Dioxin in Vietnam – Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

vietnamagentorange

Do 27.September, 19 Uhr
Lighter than Orange – The Legacy of Dioxin in Vietnam
Filmabend und Gespräch mit Matthias Leupold
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten in Berlin
Turmstraße 7, 10551 Berlin
http://www.kunstverein-tiergarten.de/?cat=ausstellung&id=157

4. September 2018

#Aufstehen #StandUp

 

https://www.aufstehen.de

%d Bloggern gefällt das: