Archive for August 23rd, 2018

23. August 2018

Droht neue Giftgas-Inszenierung in Syrien? Offene Angriffsdrohungen des US-Sicherheitsberaters Bolton

23. August 2018

Warum Trump jubelt, wenn Putin und Jinping den Dollar auf Talfahrt schicken (Sputniknews)

Iwan Danilow, 23.08.2018

Woher kommt dieser starke Wunsch der US-Eliten, Trump mit allen Mitteln zu stoppen, ohne Rücksicht auf mögliche Konsequenzen für die Vereinigten Staaten? Gab es in den USA nie Präsidenten, die von einem Teil der Elite gehasst wurden? Doch. Aber gegen sie (außer John F. Kennedy) wurden keine besonderen Maßnahmen ergriffen.

weiter hier: https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180823322059792-trump-dollar-finanzsystem-sanktionen/

23. August 2018

Schweizer Bank Credit Suisse friert 5 Milliarden Dollar russischer Vermögensanlagen ein – Angst vor einer Vergeltung durch Washington vor dem Hintergrund verschärfter Sanktionen

Eine der grössten Banken der Schweiz, die Credit Suisse, hat rund 5 Milliarden Schweizer Franken Einlagen aus Russland eingefroren, um nicht gegen die neuen Sanktionen der USA zu verstoßen. Dies führte zu einem weiteren Druck auf Moskau, wo der den Rubel heute auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Jahren absackte.

Das Einfrieren der russischen Einlagen durch die zweitgrößte Schweizer Bank, zeugt von der weit verbreiteten Angst der europäischen Banken vor einer Vergeltung durch Washington.

„Die Credit Suisse arbeitet bei ihren Geschäften mit den internationalen Regulatoren zusammen, um die Einhaltung von Sanktionen sicherzustellen, einschließlich der Einhaltung von Sanktionen gegen Russland“, sagte eine Bankensprecherin gegenüber Reuters. Die Bank erfüllt die jüngste Runde anti-russischer Sanktionen, die US-Finanzminister Steven Mnuchin im April angekündigt hatte, um Russland für die Annexion der Krim, die Beteiligung am Krieg in Syrien und den „Versuch, westliche Demokratien zu unterminieren“ zu bestrafen.

Ungefähr 6,2 Milliarden US-Dollar oder 14% der gesamten grenzüberschreitenden abfliessenden Gelder aus Russland gingen 2017 in die Schweiz: dreimal so viel wie in die USA, so die russische Zentralbank.

Dieses Geld könnte jetzt blockiert werden, nachdem Anfang des Monats Mitglieder des Kongresses zu mehr Aktionen aufgerufen hatten, einschließlich der Einführung neuer Sanktionsgesetze, um die russische „Bedrohung“ zu bestrafen.

Und während die US-Sanktionen nicht für die neutrale Schweiz gelten, sind ihre Banken verpflichtet, diese einzuhalten, da sie vom Zugang zum Dollar abhängig sind und von den Vereinigten Staaten für Fehltritte abgestraft werden könnten, eine Demonstration der impliziten US-Vetomacht bei globalen Finanztransaktionen.

Quelle: zerohedge.com

23. August 2018

Offene Drohungen der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Syrien. Erneute Giftgas-Inszenierung während der geplanten Großoffensive in Idlib?

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad erneut eindringlich und unverhohlen mit vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. „Wir sind entschlossen zu handeln, sollte das Assad-Regime erneut Chemiewaffen einsetzen“, drohten die Politiker der drei Länder und erklärten sie seien angeblich „tief besorgt“ über die syrische Militäroffensive in der Provinz Idlib.

John Bolton, Sicherheitsberater des US-Präsidenten Trump unterstrich diese direkte Drohung am Mittwoch während seines Besuchs in Israel folgendermassen. “Damit es kein Missverständnis gibt: Wenn das syrische Regime Chemiewaffen einsetzt, werden wir sehr stark antworten”. Damaskus solle über ein solches Vorgehen “wirklich lange nachdenken”, fügte er hinzu.

“Wie wir bereits gezeigt haben, werden wir angemessen auf den erneuten Chemiewaffeneinsatz durch das syrische Regime reagieren”, drohten Washington, Paris und London. Die Streitkräfte der drei ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates hatten im April Ziele in Syrien bombardiert, nachdem sie Syrien zum wiederholten Mal den Einsatz von Chemiewaffen gegen die eigene Bevölkerung in Douma, einem Vorort von Damaskus vorgeworfen hatten, ohne irgendwelche Beweise anzuführen.

23. August 2018

„Die Rückkehr der Linken ist ein Albtraum!” – Die geballte Macht des IWF, der “Märkte”, Justiz und Medien contra Luiz Inácio Lula da Silva

Curitiba, Südbrasilien, im August 2018. Seit vergangenem 7. April sitzt der mit mangelnden Beweisen und höchst umstrittener Rechtsbegründung zu 12 Jahren Haft verurteilte, zugleich erfolgreichste und populärste Präsident Brasiliens aller Zeiten in einer zur Behelfszelle umgebauten Unterkunft der Regionalvertretung der brasilianischen Bundespolizei (Polícia Federal -PF). Ein Bericht von Frederico Füllgraf.
weiterlesen

23. August 2018

Gedenkveranstaltung anläßlich des 45. Jahrestags des faschistischen Militärputschs in Chile in Berlin- Köpenick am 11. September 2018

Saludos fraternales y solidarios
Dr. Nancy Larenas Ojeda
Chile- Freundschaftsgesellschaft Salvador Allende e. V.
(Chile Amistad Salvador Allende )

PROGRAMM:
https://bit.ly/2BDOgz9

%d Bloggern gefällt das: