Iran passt seine Syrien-Strategie angesichts der sich wandelnden Rolle Russlands an

https://linkezeitung.de/2018/08/15/iran-passt-seine-syrien-strategie-angesichts-der-sich-wandelnden-rolle-russlands-an/15. August 2018

von Hamidreza Azizi – (Übersetzung LZ) Quelle: http://www.al-monitor.com/pulse/originals/2018/08/iran-syria-golan-heights-russia-israel-shiite-groups-us.html#ixzz5OEADeirx

Da die syrische Regierung nun die volle Kontrolle über die meisten Teile des vom Krieg zerrissenen Landes hat, scheint sich die Rolle des Iran als Hauptverbündeter von Präsident Bashar al-Assad erheblich zu ändern.

Am 1. August sagte der Sondergesandte des russischen Präsidenten in Syrien, Alexander Lavrentiev, dass sich die iranischen Streitkräfte zusammen mit ihren verbündeten schiitischen Gruppen aus Südwestsyrien auf eine Entfernung von 85 Kilometern (53 Meilen) von den von Israel besetzten Golanhöhen zurückgezogen hätten. „Die Iraner zogen sich zurück und die schiitischen Formationen sind nicht da“, sagte Lavrentiev und betonte, dass die schweren Waffen in den Händen dieser Kräfte auch über die gleiche Entfernung hinaus zurückgezogen wurden.

weiterlesen hier:

Iran passt seine Syrien-Strategie angesichts der sich wandelnden Rolle Russlands an

%d Bloggern gefällt das: