Russland forciert Rückkehr von Syrien-Flüchtlingen. (Sputniknews)

Russland hat konkrete Vorschläge an die USA geschickt, um, gemäß den Helsinki-Vereinbarungen, die Rückkehr der Flüchtlinge nach Syrien zu organisieren, wie ein hochrangiger russischer General mitteilte.

„Fortschritte bei der Organisation der  Rückkehr von Flüchtlingen an Orte des Vorkriegsaufenthalts würden auf Grundlage des Helsinki-Gipfels erreicht und in diesem Rahmen wurden konkrete Vorschläge an die USA geschickt“, sagte Michail Misintsew.
Ihm zufolge „sieht das Paket von Vorschlägen die Entwicklung einer gemeinsamen Roadmap für die Rückkehr der Flüchtlinge vor. Vorrangig dabei sei die Rückkehr syrischer Bürger aus dem Libanon und Jordanien, die Gründung einer gemeinsamen russisch-amerikanisch-jordanischen Arbeitsgruppe auf der Grundlage der Amman-Beobachtungsstelle und die Bildung einer ähnlichen Gruppe im Libanon“.
Misintsew teilte weiter mit „Russland schlägt die Schaffung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe vor, die eine Finanzierung des infrastrukturellen Wiederaufbaus Syriens ermöglichen soll.“
„Die Vorschläge Russlands werden gegenwärtig durch die amerikanische Seite geprüft“, so der russische General.

https://de.sputniknews.com/politik/20180720321639394-rueckkehr-syrien-fluechtlinge-putin/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: