1. Internationale Konferenz gegen Militärstützpunkte der USA und der NATO – Dublin, Irland vom 16. bis 18. November 2018

dublin

Liebe Freunde des Friedens auf der ganzen Welt.

Wir sind zutiefst besorgt über die wachsende Kriegsgefahr.

Die zunehmend aggressiven und expansionistischen Aktionen der Machtblöcke der USA und der NATO verletzen das Völkerrecht und die souveränen Rechte aller Nationen. Die anhaltenden Kriege im Nahen Osten, das zunehmende Wettrüsten, das die Staatshaushalte immens belastet, eine kriegerische Sprache, welche vermehrt an die Stelle diplomatischer Verhandlungen tritt, wirtschaftliche Krisen, die ein Land nach dem anderen ergreift, sowie die Zerstörung der globalen Umwelt durch Kriege und masslose Ausbeutung und die Auswirkungen dieser Politik auf die öffentliche Gesundheit, haben in ihrer Konsequenz zu Krisen geführt, die, wenn sie nicht von der Bevölkerung bekämpft werden, zu unvorstellbaren Katastrophen und Kriegen führen können.

Keiner von uns kann diesen Wahnsinn allein innerhalb unserer nationalen Grenzen aufhalten. Weltweit müssen Friedenskräfte zusammenkommen um die Millionen in unseren Ländern und auf der ganzen Welt für den Frieden mobilisieren. Wir können und sollten nicht zulassen, dass mögliche Differenzen in anderen Fragen uns trennen. Wir müssen uns für den Frieden vereinigen!

Auf der Grundlage unseres gemeinsamen Verständnisses haben wir eine Globale Kampagne gegen Militärbasen der USA und der NATO initiiert und laden Sie und Ihre Organisation, die als Stimme Ihres Volkes für den Frieden und die nationale Souveränität anerkannt ist, ein, sich dieser neuen globalen Kampagne anzuschließen und unsere globale Einheitserklärung zu unterzeichnen. Es ist unsere aufrichtige Hoffnung, dass Sie diese Einladung annehmen und sich an unseren weltweiten Bemühungen beteiligen werden, allen Formen von Krieg und Aggression gegen souveräne Nationen entgegenzutreten.

Um der Global Campaign Against US / NATO Military Bases beizutreten, unterzeichnen Sie bitte unsere globale Einheitserklärung: http://NoUSNATOBases.org

Als ersten Schritt zum Start unserer globalen Kampagne werden wir vom 16. bis 18. November 2018 in Dublin, Irland, unsere Erste Internationale Konferenz gegen die Militärstützpunkte der USA und der NATO abhalten, die vom Bündnis für Frieden und Neutralität (PANA) ausgerichtet wird. Es ist unsere aufrichtige Hoffnung, dass Sie uns helfen werden, für die maximale Teilnahme an dieser internationalen Konferenz zu mobilisieren.

Weitere Details über die Konferenz, einschließlich der Registrierung und des Konferenzprogramms, werden in Kürze bekannt gegeben.

Wie Sie wissen, erfordert die Organisation einer solchen internationalen Konferenz eine große Menge an personellen und finanziellen Ressourcen, zumal wir versuchen, Experten aus der ganzen Welt einzuladen, um Vorträge zu halten. Es ist unsere aufrichtige Hoffnung, dass Sie und Ihre Organisation, basierend auf Ihrem Gefühl der Solidarität mit unserer gemeinsamen Sache für den Frieden, eine großzügige Spende leisten werden, um die Kosten dieser sehr wichtigen und historischen Konferenz zu decken.

Um aktuelle Informationen zur Konferenz zu erhalten oder einen finanziellen Beitrag zu leisten, besuchen Sie bitte unsere Website unter: http://NoUSNATOBases.org

Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren:
contact@NoUSNATOBases.org

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Teilnahme.

Gründungsorganisationen:

Allianz für Frieden und Neutralität – Peace and Neutrality Alliance (PANA), Irland

Roger Cole, Präsident • Ed Horgan, Internationaler Sekretär • John Lannon, National Executive Mitglied

Koalition gegen US-fremde Militärstützpunkte, USA

Koordinationskomitee: Bahman Azad (Koordinator), US-Friedensrat • Ajamu Baraka, Black Alliance for Peace • Medea Benjamin, CODEPINK • Leah Bolger, World BEYOND War • Bernadette Ellorin, BAYAN-USA • Sara Flundern, International Action Center • Bruce Gagnon, Globales Netzwerk gegen Waffen und Atomkraft im Weltraum • James Patrick Jordan, Bündnis für globale Gerechtigkeit • Tarak Kauff, Veteranen für den Frieden • Joe Lombardo, Vereinigte Nationale Antikriegskoalition • Alfred L. Marder, US-Friedensrat • Kevin Martin, Peace Action • Nancy Preis, Internationale Frauen-Liga für Frieden und Freiheit – US-Sektion • Alice Slater, Nuclear Age Peace Foundation • David Swanson, World BEYOND War • Ann Wright, Veteranen für den Frieden, CODEPINK • Kevin Zeese, Popular Resistance

Sponsoring-Organisationen:

World Peace Council (WPC) • Movimiento Cubano por la Paz y la Soberania de los Pueblos (MOVPAZ) — (Cuba) • Centro Brasileiro de Solidariedade aos Povos e Luta pela Paz (CEBRAPAZ) — (Brazil) • Stop the War Coalition — (UK) • Okinawa Peace Action Center — (Japan) • Japan Peace Committee — (Japan) • Gangjeong International Team — (Jeju, South Korea) • Conselho Português para a Paz e Cooperação — (Potugal) • Belgrade Forum for a World of Equals — (Serbia) • Peace Committee of Turkey — (Turkey) • Cyprus Peace Council — (Cyprus) • Greek Committee for International Detente and Peace (EEDYE) — (Greece) • Philippine Peace & Solidarity Council (PPSC) — (Philippines) • Foro Contra la Guerra Imperialista y la OTAN — (Spain) • Palestinian Committee for Peace and Solidarity — (Palestine) • Canadian Peace Congress — (Canada) • Lebanese Peace Council — (Lebanon) • Peace and Solidarity Committee in Israel — (Israel) • Czech Peace Movement — (Czech Republic) • South African Peace Initiative — (South Africa) • German Peace Council — (Germany) • All India Peace and Solidarity Organization — (India) • Nepal Peace & Solidarity Council — (Nepal) • Swiss Peace Movement — (Switzerland) • British Peace Assembly — (Britain) • International Action for Liberation (INTAL) — (Belgium) • International League of Peoples Struggle — (Netherlands) • Comitato Contro La Guerra Milano (CCLGM — (Italy)

https://cooptv.wordpress.com/2018/06/20/close-all-us-nato-bases/

PDF: http://bit.do/ensbb

http://nousnatobases.org

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: