Fachtagung: „Decolonize EZ! Neue Impulse für afrikabezogene entwicklungspolitische Bildungsarbeit“ am 07. Juli 2018 in Berlin

Sa. 07. Juli 2018 10:00 – 18:30 Uhr aquarium (Südblock), Skalitzerstr. 6, 10999 Berlin 

Welche Veränderungen müssen geschehen, um eine dekolonialisierte Zukunft zu gestalten und afrikanisch_diasporische Zukunftsvisionen zu verwirklichen? Welche Rolle spielt Europa / der Westen in diesen Visionen? Und wie muss sich afrikabezogene entwicklungspolitische Bildungsarbeit verändern um (neo)koloniale Realitäten in Zukunft zu bearbeiten? Diese uns weitere weitere Fragen wollen wir im Rahmen der Fachtagung zusammen mit den eingeladenen Referent*inne diskutieren.

Am 07. Juli 2018 möchten wir Sie zu unserer Fachtagung „Decolonizing EZ! Neue Impulse für afrikabezogene entwicklungspolitische Bildungsarbeit“ einladen. Die Fachtagung ist die abschließende Veranstaltung unseres aktuellen Projekts „Zukunft bestimmen: afrikanisch_diasporische Perspektiven im Kontext globaler Ungleichheiten“. Das Kernanliegen des Projekts ist es unterschiedliche afrikanisch_diasporische Zukunftsperspektiven zu erfassen, sichtbar zu machen und in entwicklungspolitischer Bildungsarbeit nachhaltig zu verankern. Daher soll im Rahmen der Fachtagung ein Raum geschaffen werden, in dem afrikanisch_diasporische Zukunftsperspektiven sichtbar und für Fachkräfte in afrikabezogenen Kontexten zugänglich gemacht werden.

Das Programm der Fachtagung wird aus Vorträgen, Panel Diskussionen, Workshops als auch Buchvorstellung bestehen und richtet sich sowohl an die interessierte Öffentlichkeit, als auch insbesondere an Personen, die in Bereichen afrikabezogener entwicklungspolitischer Bildungsarbeit tätig sind.

Folgende Referent*innen sind u.A angefragt:

– Tahir Della
– Boniface Mabanza
– Tarik Tesfu
– Weltwärts of Color
– ShaNon Bobinger (Moderation)

Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Einladung in Ihre persönlichen Netzwerke weiterleiten!

Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung stattfinden.

Die Räumlichkeiten und Toiletten sind für Rollstuhlnutzer*innen zugänglich. 

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei! Verpflegung gibt es gegen Spende!
Anmeldungen an: buero@africavenir.org

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und zwei Tage angeregten Austausches!

Weiterer Informationen folgen in Kürze.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: