Trump sagt Singapur-Gipfel mit Kim Jong Un ab

In seinem Brief schreibt Trump, er habe sich sehr auf das Treffen gefreut. Leider habe Nordkorea jedoch in seinen letzten Statements „enormen Ärger und offene Feindschaft“ erkennen lassen, er halte deswegen ein Treffen zum jetzigen Zeitpunkt für unangemessen. „Sie reden über Ihre nukleare Bewaffnung“ (…) „Aber unsere ist so massiv und so mächtig, dass ich zu Gott bete, dass sie nie angewendet werden muss.“

„Ich habe gespürt, dass ein wunderbarer Dialog zwischen Ihnen und mir zustande kommt, und letztlich ist das der einzige Dialog, der zählt. Ich freue mich sehr darauf, Sie eines Tages zu treffen.“ Wenn Kim seine Haltung zu dem Gipfel noch ändern wolle, solle er nicht zögern, ihm zu schreiben oder ihn anzurufen.

letter

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: