Soziale Spaltung in Städten nimmt zu

Tilo Gräser 24.05.2018
Arm und Reich leben ebenso wie Jung und Alt in den bundesdeutschen Städten immer seltener Tür an Tür. Nicht nur die soziale Lage entscheidet über das Wohngebiet, sondern zunehmend auch das Alter. Das hat eine am Mittwoch veröffentlichte Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) herausgefunden. Ko-Autor Marcel Helbig beschrieb gegenüber Sputnik die Verschärfung der sozialräumlichen Spaltung in den meisten der 74 untersuchten Städte als wichtigstes Ergebnis der Studie.
Hier weiterlesen: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180524320855471-deutschland-soziale-spaltung-staedte/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: