Ukrainischer Inlandsgeheimdienst SBU verhaftet den Leiter des Büros der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti in Kiew

Laut Augenzeugen sollen Mitarbeiter der Inlandsgeheimdienstes SBU der Ukraine am Dienstagmorgen gewaltsam in die Räume eingedrungen sein und den Leiter des Büros von RIA Novosti verhaftet haben.

Dieser Zwischenfall reiht sich in eine Serie von Schikanen und z.T. gewaltsamen Vorfällen ein, die seit Jahren gegen russische Medien und ihre Vertreter inszeniert wurden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: