Russlands Qual der Wahl: Iran oder Israel? (Sputniknews)

Am 9. Mai empfängt der russische Präsident Wladimir Putins den israelischen Premier Netanjahu zu Gesprächen. Dieser hatte zuvor erklärt, sie seien besonders wichtig im Hinblick auf die immer intensiveren Bemühungen des Irans um die Bildung seiner Militärstützpunkte in Syrien, die gegen Israel gerichtet seien. Netanjahu ergänzte, dass die Iraner in den letzten Monaten ihre neuesten Waffen nach Syrien verlegen, darunter Boden-Boden-Raketen und Flak-Systeme, die die israelische Luftwaffe gefährden. Dem israelischen Premier zufolge (…) ist sein Land entschlossen, ‚die iranische Aggression gegen uns zu stoppen, selbst wenn das zu Kriegshandlungen führen sollte‘.“

Experten des Telegram-Kanals „Rotes Sion“ führten ihrerseits wichtige Gründe an, warum Moskau eine Anspannung der Beziehungen mit Tel Aviv vermeiden sollte:

„Es ist klar, dass Netanjahu am 9. Mai mit nur einem Ziel nach Russland reist: über die Entfernung der iranischen Militärs aus Syrien zu verhandeln. Russland wird sich früher oder später (…) entscheiden müssen: entweder Iran oder Israel – einer der wenigen Staaten der Ersten Welt, der mit uns nach wie vor freundschaftliche Beziehungen pflegt.“

den ganzen Artikel hier lesen

https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180508320619652-russland-waehlt-zwischen-iran-israel/