Archive for Mai 3rd, 2018

3. Mai 2018

Einem Jungen die Schuld an der Kugel des Scharfschützen geben, die ihn tötete – Von Orly Noy


Bildungsminister Naftali Bennett behauptet, der 15-jährige Mohammed Ayoub wäre nicht von einem israelischen Scharfschützen erschossen worden, wenn er in der Schule gewesen wäre. Bennetts Kommentare spiegeln eine Realität wider, in der israelische Soldaten ungestraft töten.

Von Orly Noy – Die israelische Armee tötet Kinder. Das ist nicht neu. Gelegentlich erscheint der Name eines dieser Kinder in den Schlagzeilen, und die israelischen Behörden sind gezwungen zu reagieren. Ihre Antworten enthüllen fast immer eine schrecklichere Wahrheit als die Morde selbst.

weiterlesen hier

http://www.neopresse.com/politik/naherosten/einem-jungen-die-schuld-an-der-kugel-des-scharfschuetzen-geben-die-ihn-toetete/ 2. Mai 2018

Advertisements
3. Mai 2018

Am 3. Mai 2018 um 21:45 Uhr in „Panorama“ ARD – Streng geheim: Deutsche Chemiewaffenpläne im Kalten Krieg


Fast 50 Jahre sind seit seinen Recherchen vergangen. Der Journalist Günter Wallraff erinnert sich noch gut, wie er und sein Kollege Jörg Heimbrecht beschimpft wurden. In der linken Zeitschrift „konkret“ hatten sie geschrieben, Deutschland könne Schauplatz eines Giftkrieges werden. „Giftgas für die Bundeswehr“, so lautete damals der Titel. „Ich habe lange gedacht ‚Mensch, bin ich derjenige der übertrieben hat?'“, sagt Günter Wallraff. „Wenn ich jetzt diese streng geheimen Unterlagen sehe, dann sage ich, in vielem war das zu harmlos.“ Zur Ankündigung der ARDhttps://daserste.ndr.de/panorama/Streng-geheim-Deutsche-Chemiewaffenplaene-im-Kalten-Krieg,giftwaffen100.html
(Anmerkung dp: Dass Wallraff und Heimbrecht Informationen der DDR-Staatssicherheit nutzten, ist für einen Hubertus Knabe natürlich der eigentliche Tabubruch – nicht umsonst ist er ja „wissenschaftlicher Direktor der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen“ )

Tabubruch im Kalten Krieg: Bundeswehr wollte Chemiewaffen
Trotz Verbot: Die Bundesrepublik Deutschland plante in den 1960-er Jahren sehr konkret den Einsatz chemischer Waffen. Das belegen jahrzehntelang geheimgehaltene Akten der Bundeswehr und der US-Regierung.

weiterlesen hier

http://www.dw.com/de/tabubruch-im-kalten-krieg-bundeswehr-wollte-chemiewaffen/a-43620851

3. Mai 2018

Linkspartei auf der Kippe: Der Machtkampf sollte jetzt entschieden werden (Nachdenkseiten)

Beim Konflikt in der Linkspartei haben sich Unterstützer von Parteichefin Katja Kipping kürzlich erneut mit großen Medien gegen Fraktionschefin Sahra Wagenknecht verbündet. Mitglieder aus dem Spektrum Wagenknechts haben unterdessen ein interessantes Papier zur Einwanderung vorgelegt. Beim Parteitag im Juni sollten die Delegierten endlich den Mut finden, den destruktiven Machtkampf zu entscheiden – zugunsten Wagenknechts. Von Tobias Riegel.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=43748

%d Bloggern gefällt das: