Nun doch nicht? Trump stoppt für Montag angekündigte Sanktionen gegen Russland

Eine Nachricht, die wie ein weiteres Beispiel die Informationen im Artikel der Washington Post über Trump, seine Top-Berater und Russland  illustriert (siehe Mail von 16:00 Uhr)

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180416320364074-trump-sanktionen-usa-russland/16.04.2018(aktualisiert 21:21)

Noch gestern hat die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley neue Sanktionen gegen russische Firmen für Montag angekündigt. Nun scheint die amerikanische Regierung ihre Meinung geändert zu haben. Nach Angaben des Weißen Hauses gibt es im Moment doch keine Entscheidung über neue Sanktionen gegen Russland.

Laut Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders werden neue Sanktionen zwar „erwogen“, die endgültige Entscheidung wird jedoch erst später getroffen.

Die „Washington Post“ berichtet unterdessen, dass der US-Präsident sich schon am Sonntag bei seinen Sicherheitsberatern beschwert habe, dass die Sanktionen öffentlich angekündigt wurden, obwohl er sie noch nicht endgültig beschlossen habe.

Am Sonntag hatte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, mitgeteilt, dass US-Finanzminister Steven Mnuchin am Montag (16.04) neue antirussische Sanktionen ankündigen wird.

Sie würden Unternehmen treffen, die mit Syriens Präsident Baschar al-Assad verbunden seien, sagte Haley.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: