„Massenpsychose und Verstandsverlust“: Russland geht bei der UNO in die Offensive 


(…)Bei dem Schlagabtausch im UNO-Sicherheitsrat ging es Russland allerdings nicht mehr nur darum, seine Unschuld zu beteuern, solange das Gegenteil nicht bewiesen ist. Es gab aus der Sicht der russischen Diplomatie nunmehr genug Unstimmigkeiten in der Position der Briten, um zum Gegenschlag auszuholen: „Wir werden von Ihnen eine Antwort auf unsere Fragen fordern. Und wenn Sie uns diese Antwort verweigern, werden wir dies als Eingeständnis werten, dass Sie nichts als Verleumdung und üble Nachrede betrieben haben. Wir werden von Ihnen eine vollwertige Zusammenarbeit in Sachen Skripal fordern. Und wenn Sie uns dies verweigern, werden wir dies als einen Versuch werten, die Wahrheit zu verbergen.“ (…)
siehe Artikel und Video: https://deutsch.rt.com/international/67920-massenpsychose-verstandsverlust-russland-geht-bei-un-in-die-offensive/