Ausstellung: Brasiliens Tschernobyl vom 14.Februar bis zum 26. März 2017 im Coop Anti-War Cafe

brasilien22

Die Ausstellung des Journalisten und Fotografen Norbert Suchanek erzählt die Geschichte des schlimmsten radioaktiven Unfalls Lateinamerikas, der vor 30 Jahren, im September 1987, in der Stadt Goiânia, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Goiás, geschah. Hunderte von Menschen wurden mit radioaktivem Cesium-137 verstrahlt.

Die Fotoausstellung zu Brasiliens „vergessenem“ radioaktiven Unfall von Goiânia war Teil des Internationalen Uranium Film Festivals Berlin 2017 und wird jetzt während der Berlinale erneut in Berlin gezeigt.

http://www.coopcafeberlin.de/ex/brasilienausstellung/

%d Bloggern gefällt das: