Analyse: Wieso Russland die Türkei bei ihrer Offensive in Afrin gewähren lässt (RT Deutsch)

Die Türkei hat eine Offensive gegen die syrische Kurden-Miliz YPG gestartet.  Einen vorherigen Vermittlungsversuch Russlands lehnte der verantwortliche YPG-Kommandeur mit Verweis auf die „Unterstützung durch die USA“ ab.
Eine fatale und naive Fehleinschätzung.

Die Türkei wartete auf grünes Licht aus Teheran und Moskau.
Die Türkei forderte, Russland und der Iran, in direktem Kontakt mit Damaskus, mögen ihren Truppen erlauben, bei der Beendigung der US-Pläne in Syrien zu helfen und die Kurden weiter zu schwächen. Damaskus forderte Russland und den Iran dazu auf, den Kurden die Möglichkeit zu geben, sich von Washington zu distanzieren, indem diese eine Präsenz der syrischen Armee in den Städten Manbidsch und Afrin anstelle der türkischen Invasion akzeptierten.
Hier weiterlesen: https://deutsch.rt.com/meinung/64015-wieso-russland-turkei-afrin-offensive/23.01.2018

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: