Immer mehr Ukrainer bereit für Kompromisse mit den Separatisten oder mit Russland, um den Krieg zu stoppen

Laut der jüngsten Umfrage des DIF (Democratic Initiatives Foundation) und des Razumkov Centers sind immer Ukrainer bereit für verschiedene Kompromisse mit den Separatisten oder mit Russland, um den Krieg zu stoppen.

Mehr Ukrainer sind für diese Kompromisse, als in einer ähnlichen Umfrage, die vor einem Jahr erstellt wurde. Obwohl keiner der Kompromissvorschläge bisher von einer Mehrheit unterstützt wird.

Die am wenigsten inakzeptablen Kompromisse sind:

Sonderstatus für unkontrollierte Donbass-Gebiete (29% Unterstützung, 48% unterstützen diesen Kompromissvorschlag nicht)

Neutraler, nicht paktgebundener Status der Ukraine (33% Unterstützung, 41% unterstützen diesen Kompromissvorschlag nicht)

Status der russischen Sprache (28% Unterstützung, 49% unterstützen diesen Kompromissvorschlag nicht).

Quelle: http://dif.org.ua/article/mir-na-donbasi-chi-za-bud-yaku-tsinu-gromadska-dumka13890

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: