Nebenklage-Plädoyers im Fall des ermordeten Mehmet Kubaşık, im Prozess gegen Mitglieder des (NSU)

Elif Kubaşık über den Tod ihres Mann: „Warum Mehmet? Warum ein Mord in Dortmund? Gab es Helfer in Dortmund? Sehe ich sie vielleicht heute immer noch? Es gibt so viele Nazis in Dortmund. Für mich ist das so wichtig. Was wusste der Staat?“

die nicht ausermittelte Rolle von zahlreichen V-Männern

„Gibt es kein bundesweites Nazinetzwerk, keine bundesweit ähnlich strukturell rassistisch handelnden Mordermittler, sondern nur drei ‚Einzeltäter‘ am Rand des Psychopathischen, mit ein paar Kumpels, die aushelfen, dann rücken die Morde eben weit, weit weg vom postnazistischen deutschen Staat und der dazugehörigen Gesellschaft“.

weiter

http://www.belltower.news/artikel/ich-lebe-diesem-land-und-ich-geh%C3%B6re-zu-diesem-land-12941