Ursprünge der „Atlantik-Brücke“: CIA und Verbindungen zu den Nazis

Artikel von Markus Kompa (Telepolis, 30. September 2017) mit interessanten Informationen über die „blinden Flecke der transatlantischen Loge„, die Ursprünge der Atlantik-Brücke, die nicht nur zurückgehen auf die CIA sondern auch auf Verbindungen zu den Nazis. „Während Bundesbehörden inklusive Geheimdienste ihre Geschichte von unabhängigen Historikerkommissionen aufarbeiten lassen, werden die Ursprünge der Atlantik-Brücke gerne vernachlässigt. Auch die Medien lassen das Thema aus, denn Verleger und Rundfunkintendanten sind häufig selbst Mitglied.“

https://www.heise.de/tp/features/Jan-Fleischhauer-die-Atlantik-Bruecke-und-die-CIA-3838580.html

Der gleiche Autor schrieb im April 2014 einen Artikel über „Grüne und Linke auf der Atlantik-Brücke“: „Der 1952 gegründete Verein Atlantik-Brücke e.V. bietet wohl das bedeutendste Berliner Parkett, auf dem sich die deutschen und US-amerikanischen Mächtigen in diskreter Atmosphäre begegnen. An die 500 Personen aus Politik, Wirtschaft und Militär pflegen bei exklusiven Veranstaltungen den Austausch von Informationen und Interessen.“
Zum exklusiven Verein zählen u.a. auch Cem Özdemir von den Grünen und Stefan Liebich von der Partei DIE LINKE.
Siehehttps://www.heise.de/tp/features/Gruene-und-Linke-auf-der-Atlantik-Bruecke-3364927.html

%d Bloggern gefällt das: