Informationen über chinesische Projekte zur Aufforstung von Wüstenregionen.

Die Errichtung der Grünen Mauer wurde nach der Kulturrevolution in den 1970ern begonnen und soll noch bis 2050 fortgesetzt werden. Bis dahin sollen 350.000 Quadratkilometer Land bepflanzt sein, eine Fläche von der Größe der Bundesrepublik Deutschland.
Die von der Desertifikation betroffenen Gebiete (inklusive Wüstengebiete) umfassen etwa 2,6 Millionen Quadratkilometer. Das entspricht etwa 28 % des Chinesischen Territoriums, der etwa siebenfachen Größe Deutschlands.
Wald ist sehr geeignet, um Windgeschwindigkeiten zu verringern und damit die Abtragung des Bodens zu bremsen. Daher sollen in einem Schutzgürtel durch 14 Provinzen mit einer Länge von über 4.500 km und einer Breite von mehreren 100 km Bäume, Büsche und Gräser angepflanzt werden – eine Mauer aus Wald. Die Bäume verlangsamen die Windgeschwindigkeit und halten Sand auf, die Wurzeln der Pflanzen geben dem Boden Struktur und Festigkeit und verhindern, dass der Boden abgetragen wird.
Gesetzlich ist jeder chinesische Bürger zwischen 11 und 60 Jahren dazu verpflichtet, pro Jahr drei bis fünf Bäume anzupflanzen. Als eine Alternative dazu gibt es die Möglichkeit, eine Gebühr oder ein Bußgeld zu bezahlen.
In 13 Provinzen wurden Schutzwälder angelegt. Sie bedecken bereits eine Fläche von 220.000 Quadratkilometern. Das entspricht etwa der Fläche Großbritanniens. In einigen Regionen waren die Aufforstungsarbeiten bereits erfolgreich. Ausgetrocknete Gegenden, in denen die Bewohner ihre Häuser täglich vom Sand befreien mussten, bleiben bewohnbar, die Wirkung der Sandstürme in diesen Regionen ging zurück.
Seit den neunziger Jahren hat sich Chinas Waldfläche fast verdoppelt. In den gefährdeten Gebieten ein totales Weideverbot weiträumig durchgesetzt.
China verfügt insgesamt über 1.750.000 Quadratkilometer Wald (Stand 2008) und damit über die größten wieder aufgeforsteten Waldgebiete der Welt. Seit 1978 wurden hierfür über 60 Milliarden Bäume gepflanzt (Stand 2016).
China – Errichtung der Grünen Mauer – Der Kampf gegen den „Gelben Drachen“ Doku (2017)
How do people in north China harness deserts?
LIVE: Turning desert green: Find out the Chinese solution to desertification
New technology in China turns desert into land rich with crops
Barren plateau turns into lush land: Changes in Loess Plateau, NW China
Desert land shrinks in China
%d Bloggern gefällt das: