Archive for September 17th, 2017

17. September 2017

China: Frieden schaffen, multipolar denken, sozialistisch planen und ruhig handeln – Rolf Berthold, ehem. Botschafter der DDR in China

Interessantes Interview mit Rolf Berthold. Er studierte von 1956 bis 1961 am Institut für Internationale Beziehungen in Peking  und an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaften der DDR in Potsdam-Babelsberg. Er arbeitete von 1962 bis 1990 im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, war in den Botschaften der DDR in der Volksrepublik China und in Vietnam tätig und von 1982 bis 1990 Botschafter der DDR in beiden Republiken. Mit seinem Buch „Chinas Weg. 60 Jahre Volksrepublik“ (2009, 302 Seiten) lieferte er einen bislang fehlenden Beitrag in der Diskussion über den Weg Chinas zum Sozialismus – die Darstellung von Geschichte und Perspektiven, Strategie und Taktik der Kommunistischen Partei Chinas aus deren eigener Sicht.
China: Frieden schaffen, multipolar denken, sozialistisch planen und ruhig handeln  
das komplette Interview hier:
„China in der multipolaren Welt“ – Rolf Berthold, ehem. Botschafter der DDR in China
17. September 2017

Informationen über chinesische Projekte zur Aufforstung von Wüstenregionen.

Die Errichtung der Grünen Mauer wurde nach der Kulturrevolution in den 1970ern begonnen und soll noch bis 2050 fortgesetzt werden. Bis dahin sollen 350.000 Quadratkilometer Land bepflanzt sein, eine Fläche von der Größe der Bundesrepublik Deutschland.
Die von der Desertifikation betroffenen Gebiete (inklusive Wüstengebiete) umfassen etwa 2,6 Millionen Quadratkilometer. Das entspricht etwa 28 % des Chinesischen Territoriums, der etwa siebenfachen Größe Deutschlands.
Wald ist sehr geeignet, um Windgeschwindigkeiten zu verringern und damit die Abtragung des Bodens zu bremsen. Daher sollen in einem Schutzgürtel durch 14 Provinzen mit einer Länge von über 4.500 km und einer Breite von mehreren 100 km Bäume, Büsche und Gräser angepflanzt werden – eine Mauer aus Wald. Die Bäume verlangsamen die Windgeschwindigkeit und halten Sand auf, die Wurzeln der Pflanzen geben dem Boden Struktur und Festigkeit und verhindern, dass der Boden abgetragen wird.
Gesetzlich ist jeder chinesische Bürger zwischen 11 und 60 Jahren dazu verpflichtet, pro Jahr drei bis fünf Bäume anzupflanzen. Als eine Alternative dazu gibt es die Möglichkeit, eine Gebühr oder ein Bußgeld zu bezahlen.
In 13 Provinzen wurden Schutzwälder angelegt. Sie bedecken bereits eine Fläche von 220.000 Quadratkilometern. Das entspricht etwa der Fläche Großbritanniens. In einigen Regionen waren die Aufforstungsarbeiten bereits erfolgreich. Ausgetrocknete Gegenden, in denen die Bewohner ihre Häuser täglich vom Sand befreien mussten, bleiben bewohnbar, die Wirkung der Sandstürme in diesen Regionen ging zurück.
Seit den neunziger Jahren hat sich Chinas Waldfläche fast verdoppelt. In den gefährdeten Gebieten ein totales Weideverbot weiträumig durchgesetzt.
China verfügt insgesamt über 1.750.000 Quadratkilometer Wald (Stand 2008) und damit über die größten wieder aufgeforsteten Waldgebiete der Welt. Seit 1978 wurden hierfür über 60 Milliarden Bäume gepflanzt (Stand 2016).
China – Errichtung der Grünen Mauer – Der Kampf gegen den „Gelben Drachen“ Doku (2017)
How do people in north China harness deserts?
LIVE: Turning desert green: Find out the Chinese solution to desertification
New technology in China turns desert into land rich with crops
Barren plateau turns into lush land: Changes in Loess Plateau, NW China
Desert land shrinks in China
17. September 2017

Leaked memo: Plan to kill the Iran deal Foreign Policy – Iran Nuclear Deal Critics Push Plan for ‘Global Economic Embargo’

Üpponents of the Iran nuclear deal are pushing a proposal that calls for President Donald Trump to declare that Tehran has failed to comply with the agreement and to threaten an unprecedented economic embargo designed to rattle the regime.

The document, which has been circulating on Capitol Hill and in the White House, says the president should declare to Congress next month that the deal is no longer in the national security interest of the United States. Then the president would make clear his readiness to hit Iran with a “de-facto global economic embargo” if it failed to meet certain conditions over a 90-day period, including opening military sites to international inspectors.

read all:

Iran Nuclear Deal Critics Push Plan for ‘Global Economic Embargo’

17. September 2017

World Beyond War – Peace Flotilla in front of Pentagon – #NoWar2017 Conference September 22-24 LiveStream in Berlin @ Coop Anti-War Cafe

wbw1

A flotilla was organized by World Beyond War and The Backbone Campaign in front of the Pentagon on Sunday, September 17, 2017.

The U.S. military is responsible for 69% of environmental disaster Superfund sites in the United States. It’s the biggest consumer of petroleum around, consuming more than most entire nations. It poisons large areas of the globe with white phosphorus, napalm, depleted uranium, and much more. It’s the third biggest polluter of U.S. waterways. It also swallows up over 50% of federal discretionary spending every year, a fraction of which could dramatically transition the United States to sustainable practices.

We need to bring the peace and environment movements together. Here’s a chance.

Go to WorldBeyondWar.org and reserve a spot at the #NoWar2017 conference happening Friday, September 22nd to Sunday the 24th at American University.

Read full agenda at the website. Pay only what you are able. Use the rides & lodging board.

Speakers will include Medea Benjamin, Nadine Bloch, Max Blumenthal, Alice Day, Lincoln Day, Tim DeChristopher, Dale Dewar, Thomas Drake, Pat Elder, Daniel Ellsberg, Bruce Gagnon, Kathy Gannett, Will Griffin, Seymour Hersh, Tony Jenkins, Larry Johnson, Kathy Kelly, Jonathan King, Lindsay Koshgarian, James Marc Leas, Annie Machon, Ray McGovern, Rev Lukata Mjumbe, Bill Moyer, Elizabeth Murray, Emanuel Pastreich, Anthony Rogers-Wright, Alice Slater, Gar Smith, Edward Snowden (by video), Susi Snyder, Mike Stagg, Jill Stein, David Swanson, Robin Taubenfeld, Brian Terrell, Brian Trautman, Richard Tucker, Donnal Walter, Larry Wilkerson, Ann Wright, Emily Wurth, Kevin Zeese.

And special guest Chelsea Manning.

Music by The Irthlingz Duo: Sharon Abreu and Michael Hurwicz, and by Emma’s Revolution, and by Bryan Cahall.

WorldBeyondWar.org/nowar2017

Video-Livestream des Events in den USA (Sprache english)
Coop Anti-War Cafe Berlin

http://www.coopcafeberlin.de/ex/wbw2017/

10178 Berlin
Rochstr.3 Berlin-Mitte (Alex)
U-Bahn Weinmeisterstr/Alexanderplatz
S-Bahn Hackescher Markt/Alexanderplatz

Freitag, 22. Sept. 2017 ab 20.00
Samstag, 23. Sept. 2017 ab 20.00

17. September 2017

„China in der multipolaren Welt“ – Rolf Berthold, ehem. Botschafter der DDR in China

17. September 2017

Ein Wasserfall an Waffen: Wie der Westen Syrien zerstört (RT Deutsch)

Seit mehr als fünf Jahren transportieren die USA, Saudi-Arabien und andere Staaten hunderttausende Tonnen an Waffen nach Syrien. Wie sich jetzt herausstellt, nutzen sie dafür auch die deutsche Luftwaffenbasis Ramstein. RT analysiert den illegalen Waffenhandel nach Syrien, von dem auch EU-Staaten profitieren.
von Malte Daniljuk

weiter hier:

https://deutsch.rt.com/international/57393-waffen-syrien-usa-ramstein-krieg/

%d Bloggern gefällt das: