Archive for September 16th, 2017

16. September 2017

STOPP DIE KILLERDROHNEN – OB AUS DEN USA, CHINA, ISRAEL ODER DEUTSCHLAND! – jetzt ist eine gute Zeit, Bundestagskandidat_innen zu kontaktieren!

Durch den Widerstand in der Bevölkerung und durch den jahrelangen Einsatz der
Friedensbewegung, der Kirchen, der NGOs und vielen weiteren Organisationen
sind die Pläne der Bundesregierung für die Anschaffung von Killerdrohnen vorerst
gescheitert!

Nach intensiver Lobby-Arbeit der Friedensbewegung ab Frühling 2017 ließ die SPD Ende Juni einen Deal für das Leasing von Killerdrohnen der Firma Israel Aerospace Industries (IAI) zunächst platzen. Für das Trainieren der deutschen Drohnenpiloten in Israel sollten die Drohnen von vorn herein Waffen tragen, und die SPD stellte sich dagegen.

Die Bundesregierung wird jedoch in der kommenden Legislaturperiode erneut versuchen, die Beschaffung von Killerdrohnen für die Bundeswehr doch noch durchzusetzen.

Wir müssen aktiv bleiben!

Nützliche Infos und Anregungen zur Lobbyarbeit gegen Killerdrohnen — jetzt und auch nach der Wahl, hier in diesem Flyer: http://bit.ly/2x7Qcdq

frei01 Sep. 16

Freundlicherweise durch Attac AG „Globalisierung und Krieg“ und Code Pink Germany unterstützt..

Der Flyer enthält auch Infos zu den Möglichkeiten zur Bestellung eines hervorragenden Dokumentarfilms zum Drohnenkrieg, “NATIONAL BIRD — wohin geht die Reise, Amerika?”
Der Film folgt drei US-Whistleblowern, die bei Drohnen-Einsätzen in Afghanistan beteiligt waren.  Attac, Code Pink Germany, DFG-VK, IPPNW und Stopp Ramstein sind Partner des Films: http://nationalbird-derfilm.de/partner.html

Kontakt: Elsa Rassbach elsarassbach      @gmail.com

16. September 2017

Deeskalation in Idlib. Bei Gesprächen über Syrien in Astana werden neue Waffenstillstände vereinbart. Aufständische von Katar-Krise betroffen – Von Karin Leukefeld – (junge Welt)

In der kasachischen Hauptstadt Astana wurden am Freitag die Gespräche für ein Ende der militärischen Konfrontation in Syrien fortgesetzt. Zur Sicherung eines neuen Deeskalationsgebiets in der Provinz Idlib werden Russland, Iran und die Türkei »Kontrollkräfte« entsenden.

weiter

https://www.jungewelt.de/artikel/318316.deeskalation-in-idlib.html

%d Bloggern gefällt das: