Archive for August 5th, 2017

5. August 2017

Sahra Wagenknecht gegen die aggressive Politik der NATO und gegen immer weitere Aufrüstung

5. August 2017

VENEZUELA SOLIDARITY CAMPAIGN STATEMENT

Venezuela’s current difficulties are best resolved by dialogue as a way to peacefully address the problems the nation faces, where all forces renounce violence as a way to achieve political ends.
The means for a regional dialogue under the auspices of the Union of South American Nations (UNASUR) exist, with the participation of the former Presidents of numerous countries. The Venezuelan government and much of civil society have indicated a willingness to take part in such talks.
Governments internationally, including Britain and the EU, should do all they can to facilitate and support such a dialogue process, constructively engaging with Venezuela, and respecting the democratic decisions of the Venezuelan people.
Instead Trump is introducing unilateral US sanctions against Venezuela, and Rex Tillerson, US Secretary of State, has made it clear that he is seeking to oust president Maduro from office.
These sanctions will not help the Venezuelan people, or to facilitate dialogue, but exacerbate the country’s difficulties.

– VSC Management Committee, August 4 2017.

http://www.venezuelasolidarity.co.uk/statement/

5. August 2017

CIA Confirms The US Has Its Eyes On Venezuela’s Oil

RECENT comments show the CIA is still working for regime change in Venezuela and encouraging the right-wing governments of Mexico and Colombia to do the same. In a Q&A session at the Aspen Institute think tank, CIA director Mike Pompeo said he was “hopeful that there can be transition in Venezuela” and that he had recently been in Mexico City and Bogota “talking about this very issue, trying to help them understand the things they might do so that they can get a better outcome for their part of the world and our part of the world.”

The remarks — which are strongly suggestive of collaboration between the CIA and the governments of Mexico and Colombia to remove the elected President of Venezuela — have been condemned by supporters of Venezuela both at home and abroad.

more here

http://www.morningstaronline.co.uk/a-9b2f-CIA-confirms-the-US-has-its-eyes-on-Venezuelas-oil

5. August 2017

Fortsetzung der Beschwichtigungspolitik würde den US-Kongress und den US-Präsidenten Trump nur noch weiter ermutigen, nicht nur mit ihrer Eskalationspolitik gegenüber Russland fortzufahren, sondern US-Konzernen weitere unfaire Wettbewerbsvorteile durch neue internationale Rechtsbrüche zu verschaffen. – Sahra Wagenknecht (Handesblatt)

GASTBEITRAG VON SAHRA WAGENKNECHT
„Jetzt klare Kante gegenüber Washington“
weiter hier
http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-von-sahra-wagenknecht-jetzt-klare-kante-gegenueber-washington/20135178.html

5. August 2017

Ortega, USA und EU verstärken Druck auf Maduro, nd v. 4.8.17

Allein schon der letzte Satz der nd-Eigenmeldung zeigt die ganze Hilflosigkeit des Westens. Und auch einige journalistische Unwissenheit. „Anerkannt“ werden doch nicht einzelne Institutionen, etwa der Bundesrechnungshof in Deutschland, das neue Verfassungsgericht in Polen usw., sondern immer nur das Land als Ganzes, vertreten durch seine faktische Regierung. Also auch nicht die venezolanische Verfassungsgebende Versammlung oder „Constituyente“ – sie bedarf dieser „Anerkennung“ überhaupt nicht!

Sogar wenn, wie in Ägypten geschehen, die Militärführung das extremistisch dominierte Parlament auseinanderjagt, ist das kein Gegenstand einer Anerkennung oder Nichtanerkennung von Staatseinrichtungen.

Freilich können die USA und die EU-Länder ihre Botschafter zurückrufen oder die diplomatischen Beziehungen abbrechen, aber dann würden sie auch die letzten Brücken für die Opposition abbrechen. (Dass sie bei der mitmischen, ist doch kein Geheimnis.) Und was ein Importstopp für venezolanisches Erdöl für die USA selbst und den Erdöl-Weltmarkt bedeuten würde, ist höchst unklar. Trumps „Drohen, drohen, drohen – und dann nichts tun“ ist nicht gerade eine zielklare Strategie, um das unbotmäßige Land Bolívars zu unterwerfen. Die Chavisten werden ihren kühlen Kopf bewahren.

Da es die Zeitung nicht macht: Herzliche Glückwünsche, compañera Delcy Rodríguez, gewählte Präsidentin der „Constituyente“,des neuen obersten Organs der Volksmacht in Venezuela!

Volker Wirth, Berlin

%d Bloggern gefällt das: