Die Herrschaft der Propaganda – von Paul Craig Roberts

http://www.paulcraigroberts.org/2017/07/20/the-reign-of-propaganda/

Wenn die Wahrheit eine Chance haben soll, dann in einem anderen Land als Amerika.

Die Meister der Propaganda, von ihrem Erfinder, dem jüdischen Public Relations-Experten Edward Louis James Bernays, bis zum Nazi-Minister für Propaganda, Paul Joseph Goebbels, stimmen darin überein, dass eine Lüge durch ständige Wiederholung in eine Wahrheit verdreht werden kann.

Je reiner die Lüge, desto vollständiger ist der Erfolg, wenn man sie in die Wahrheit verwandelt. Lügen, die zum Teil auf Fakten basieren, oder Halbwahrheiten, öffnen sich einer sachlichen Herausforderung. Für den Propagandisten ist die beste Lüge eine Lüge, die nicht einmal im entferntesten etwas mit der Wahrheit zu tun hat. Eine solche Lüge kann in eine so offensichtliche Wahrheit verdreht werden, dass nicht ein Beweis nötig ist. Wie Nikki Haley und Hillary Clinton so schön sagten: „Beiweise! Wir brauchen keine Beweise. Wir wissen dass Russland unsere Wahlen gehackt hat!“

Für einen typischen Amerikaner, der überhaupt nichts weiß, ist das Selbstvertrauen der früheren Außenministerin und „rechtmäßigen Präsidentin der USA“ und das Selbstvertrauen von Präsident Donald Trumps eigener Botschafterin bei den Vereinten Nationen ausreichend, um ihn zu überzeugen, dass die Lüge, Russland hätte für Trump die US-Präsidentschaft gestohlen, die Wahrheit ist. Das wissen wir alle. Warum? Weil wir gehört haben, wie es seit vielen Monaten endlos wiederholt wird. Wie mir ein Bekannter sagte: „Wenn es nicht stimmen würde, dann hätten es die Medien sicher aufgedeckt.“ Diese unbekümmerte Naivität ist charakteristisch für westliche Bevölkerungen.

Wie Bernays und Goebbels wussten, kann ein guter Propagandist die Meinung einer Zielgruppe kontrollieren, egal ob es sich um ein Geschlecht handelt oder um eine Nation.

Für Bernays war die Zielgruppe ursprünglich die amerikanischen Frauen. Als Propagandist für eine amerikanische Tabakfirma bewarb der „Vater des Spins“ das weibliche Rauchen als ein Zeichen feministischer Unabhängigkeit. Er nannte Zigaretten „Fackeln der Freiheit“. Er lieferte auch die Propaganda, die es der United Fruit Company ermöglichte, dass die US-Regierung 1954 die gewählte Regierung von Guatemala stürzte.

Goebbels verwandelte die Deutschen in Diener des Dritten Reichs, eine Leistung, die die die Neokonservativen in den Vereinigten Staaten erst noch erreichen müssen, aber sie arbeiten immer noch daran.

Die Neokonservativen, der Militär/Sicherheitskomplex, die Israel-Lobby und die US-Presstituierten haben Trump mit Erfolg daran gehindert, sich aus Syrien zurückzuziehen und die Beziehungen zu Russland zu normalisieren. Sie waren erfolgreich durch den Gebrauch ihrer Lügengeschichte „Russiagate“, um Präsident Trump in den Schwitzkasten zu nehmen. Wenn Trump jetzt die Beziehungen zu Russland normalisieren würde, dann wird das der Welt von den Presstituierten als Beweis dafür präsentiert, dass die Putin/Trump-Verschwörung gegen die westliche Demokratie wahr ist. Würde Trump die Beziehungen normalisieren und damit „die Bedrohung“ beseitigen, die die Macht und den Profit des Budgets des Militär/Sicherheitskomplexes rechtfertigt. Er würde wahrscheinlich als Verräter an den USA ein Amtsenthebungsverfahren bekommen. Trumps Tweets würden von dem Massaker der Presstituierten überwältigt werden.

Amerikaner, Briten, Europäer, Russen, Chinesen, Inder und alle Anderen müssen verstehen, dass Washingtons Feindseligkeit gegenüber Russland den mächtigen Interessensgruppen dient. Diese Interessensgruppen sind mächtiger als der Präsident der USA.

Israel und seine Vorstellung des Nahen Ostens ist eine dieser mächtigen Interessensgruppen. Wie Admiral Tom Moorer, der Navy-Chef und Vorsitzender der Stabschefs sagte: „Kein amerikanischer Präsident kann Israel die Stirn bieten.“

Die Neokonservativen, die sowohl dem zionistischen Staat Israel und dem US-Militär/Sicherheitskomplex dienen, sind eine weitere mächtige Interessensgruppe, die die amerikanische Regierung einengen. Dass die Neokons fest mit Israel verbündet sind und der Militär/Sicherheitskomplex seine Macht und seinen Einfluss erhöht. Präsident Eisenhower warnte die Amerikaner 1961 in seiner Abschiedsrede an das amerikanische Volk, dass die Macht des Militär/Industriekomplexes eine Gefahr für die amerikanische Demokratie sind.

https://www.bing.com/videos/search?q=Eisenhower%27s+warning+of+the+military%2fsecurity+complex&&view=detail&mid=7E7D9C582D8FB406F8927E7D9C582D8FB406F892&rvsmid=9D891E045120807989A89D891E045120807989A8&fsscr=0&FORM=VDQVAP

Die Warnung Eisenhowers ist 56 Jahre alt. Wenn schon der Präsident der Vereinigten Staaten vor 56 Jahren über den Militär/Industriekomplex besorgt war, dann versucht euch vorzustellen, um wie viel größer diese Macht nach den Jahrzehnten des Kalten Kriegs und der „sowjetischen Gefahr“ heute ist. Die Macht des Militär/Sicherheitskomplexes ist die größte Macht in Washington.

Eisenhowers Rede ist die Beste Rede die je ein amerikanischer Präsident gehalten hat. Sie dauert nur 14 Minuten und 4 Sekunden, aber sie beinhaltet alles. Da ist das Bewusstsein, dass wir Opfer unseres eigenen Erfolgs sein können. Neokonservative, in welcher öffentlichen Position sie auch sind, haben keine andere Wahl als Präsident Eisenhower leidenschaftlich zu hassen, denn er verglich die Gefahr für Amerika durch den Militär/Sicherheitskomplex mit der Gefahr aus der Sowjetunion.

Die Amerikaner müssen sich darüber klar werden, so wie auch die Russen, Chinesen und Europäer und alle Anderen, über wen die Neokonservativen ihre Herrschaft ausüben wollen, egal was es kostet. Das Gesamtbudget des US-Militär/Sicherheitskomplexes wurde auf $1,1 Billionen geschätzt, eine Zahl, die 70% des russischen BIP von 2017 ausmacht. Das ist mehr als das BIP von Mexiko und der Türkei. Das sind 45% des BIP von England oder Frankreich und 32% des BIP Deutschlands. Es gibt 145 Länder auf der Welt. Nur 14 davon haben ein BIP, das größer ist als das Budget des US-Militär/Sicherheitskomplexes.

Washingtons Kriege im Nahen Osten haben mit vielen Interessen zu tun, darunter so banalen wie die Kontrolle über Pipeline-Routen und Energieflüsse. Sie beinhalten auch die Interessen Israels. Zweimal hat Israel seine Armee in den Südlibanon geschickt, um die Wasserressourcen des Südlibanon zu besetzen und zu annektieren. Und zweimal hat die Hisbollah-Miliz die israelische Armee, deren Kampfkraft überschätzt wird, geschlagen und vertrieben. Hisbollah erhält von Syrien und dem Iran finanzielle und militärische Unterstützung. Israel versucht mit Hilfe seiner neokonservativen Alliierten und dem von der Propaganda inszenierten Hass der Amerikaner auf Moslems, das US-Militär dazu zu bringen, Syrien und den Iran in das selbe Chaos wie den Irak und Libyen zu stürzen. Wenn sie ihrer auswärtigen Unterstützung beraubt sind, dann kann Hisbollah endlich von der israelischen Armee besiegt werden. Mit Syrien und dem Iran im Chaos können die russophoben Neokonservativen den Dschihadismus in die Russische Föderation schicken und den größten Widersacher des US-Unilateralismus aufbrechen.

Wenn wir die kombinierte Macht dieser Interessensgruppen bedenken – den US-Militär/Sicherheitskomplex mit einem Jahresbudget, das größer ist als das BIP der meisten Länder, den Neokonservativen mit ihrer Ideologie einer US-Weltherrschaft und einer Allianz mit sowohl der Demokratischen als auch der Republikanischen Partei, und Israel, das die US-Regierung in der Tasche hat und sich damit Rühmt – wie soll es da möglich sein, dass Präsident Trump das tun kann was er ankündigte und die Beziehungen zu Russland normalisieren und die US-Interventionen im Nahen Osten zu beenden? Die Aussichten auf einen Erfolg Trumps sind dünn.

Wenn die russische Regierung nicht verstehen kann, dass Präsident Trump nicht der ist, der an der Macht ist, dann wird Russland zusammen mit Amerika und dem Rest der Welt zerstört werden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: