Chinas Investitionsplan für Nahost: Drehkreuz für Neue Seidenstraße soll in Syrien liegen (RT Deutsch)

Chinas Investitionsplan für Nahost: Drehkreuz für Neue Seidenstraße soll in Syrien liegen

16.07.2017

China hat große Pläne für Syrien. Vor dem Hintergrund, dass Damaskus über Jahrhunderte die Landzugänge der alten Seidenstraße zu Europa und Afrika kontrolliert hatte, planen die Chinesen auch für ihr neues Projekt dieser Art ein zentrales Drehkreuz in Syrien.

Am 10. Juli fand in Peking die von der Chinesisch-Arabischen Handelskammer und der syrischen Botschaft organisierte „Erste Projekt-Vermittlungsmesse für den syrischen Wiederaufbau“ statt. Nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur Sana nahmen über 1.000 chinesische Wirtschaftsvertreter an der Messe teil.

Im Rahmen der Veranstaltung verkündete der Vizevorsitzende der Chinesisch-Arabischen Handelskammer, Qin Yong, dass China zwei Milliarden US-Dollar in einen neuen Industriepark für 150 chinesische Unternehmen in Syrien investieren wird. Die Bekanntgabe dieses Investitionsplans deuten Beobachter auch als „starkes Signal Chinas im Hinblick auf seine geopolitischen Interessen in Syrien“.

Hier weiterlesen: https://deutsch.rt.com/asien/54174-chinas-investitionsplan-fur-nahost-drehkreuz-seidenstrasse-syrien/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: